Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR!

Freud - A|B|C

Details

Verlag Reclam, Leipzig
Auflage/ Erscheinungsjahr 2001
Format 18,5 × 11,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 176 Seiten
SFB Artikelnummer (SFB_ID) 9783379017343

Kauf-Optionen

12,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem kleinen Manual

Seit Sigmund Freud hat die Psychologie wie keine andere Wissenschaft den Weg ins öffentliche Bewusstsein gefunden. Wenn es um die "Geheimnisse des Selbst" oder die "Machenschaften der Seele" geht, kann und will jeder mitreden. Hohe Zeit für ein "Freud-ABC", das vor den gängigen Verzerrungen bewahrt. Jens Heise trägt die wichtigsten Positionen Freuds und überraschende, aufschlussreiche Begebenheiten aus seinem Leben zusammen. (Verlagsinformation)

Übersicht der im Buch gelisteten Schlüsselbegriffe

Stichwortverzeichnis - Abwehr 17 - Affekt 18 - Alfred Adler 18 - Alltagsleben 19 - Anachronie 20 - Analyse/Hypnose 21 - Analyse/Psychiatrie 22 - Anna O. 25 - Anthropologie 27 - Antisemitismus 28 - Ausgesuchte Gehässigkeiten 29 - Befriedigungserlebnis: Lust und Realität 30 - Berggasse 19, Wien 31 - Biographische Wahrheit 32 - Josef Breuer 33 - Jean-Marie Charcot 34 - Couch 35 - Dark Continent: das Rätsel der Weiblichkeit 36 - Das Ich und das Es (1923) 37 - Das Unbehagen in der Kultur (1930) 39 - Die Traumdeutung (1900) 42 - Dora: eine kleine Hysterie 46 - Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie (1905) 47 - Drei Kränkungen 52 - Familienroman 54 - Famillionär - Der Witz und das Unbewußte 5 5 - Fehlleistungen: Signorelli 57 - Fingerspitzen 60 - Fleißige Judenknaben 60 - Wilhelm Fließ 60 - Freiberg 62 - Amalia Freud 63 - Anna Freud 64 - Kallamon Jacob Freud 65 - Freud und die Zukunft (1936) 66 - Grundregel 67 - Hannibal ante portas: Rom 69 - Hysterie 70 - Jenseits des Lustprinzips (1920) 71 - Carl Gustav Jung 75 - Karrierepläne 77 - Kastration 78 - Kleiner Hans: eine Phobie 79 - Kokain 83 - Kultur 83 - Kulturfeinde 85 - Laien 86 - Lamarckismus 88 - Lesehinweis 89 - Liberalismus 90 - Libido 91 - Lustprinzip 92 - maskulin, feminin 94 - Massenpsychologie und Urhorde 97 - Metapsychologie 99 - Narzißmus 100 - Neuronensp räche: Entwurf einer Psychologie (1895) 102 - Neurosen 104 - Neurosenlehre 105 - Ödipuskomplex 107 - Pansexualismus 110 - Perversion 111 - Phallus 112 - Philosophische Ärzte 113 - Primärvorgang /Sekundärvorgang 115 - Psychischer Apparat 117 - Psychoanalyse: eine ideale Beschreibung 118 - Psychologische Mittwoch-Gesellschaft 120 - Rattenmann: eine Zwangsneurose 121 - Sachvorstellung/Wortvorstellung 124 - Selbstanalyse 124 - Sexualität 126 - Sigismund Schlomo 128 - Sozialer Tod 129 - Sprache 129 - Sublimierung 130 - Symptome 131 - Topik: die Seele als Ort 133 - Totem und Tabu (1913) 135 - Traum von der botanischen Monographie: Verdichtung/Verschiebung 138 - Trieb 141 - Übertragung 144 - Unbewußt; das Unbewußte 145 - Urmensch 148 - Verbrechen 150 - Verdichtung 151 - Verdrängung 154 - Verführung 155 - Verlobung 157 - Verschiebung 157 - Vorstellung 159 - Wissenschaft vom Unbewußten 160 - Wolfsmann: Zwangsneurose + Phobie 161 - Wunsch 165 - Zeitgemäßes über Krieg und Tod (1915) 167 - Zigarren 169 - Zwei Mütter 170 - Zweizeitigkeit 171.

Stimmen zu diesem Büchlein

"(...) Der größte Teil der Einträge widmet sich der Darstellung der psychoanalytischen Terminologie. Dabei erläutert der Autor sowohl spezifische Begriffe aus dem analytischen Vokabular (Lustprinzip, Ödipuskomplex) als auch solche, die wie Kultur oder Vorstellung allgemein gebräuchlich sind, in der Freudschen Theorie aber neue Bedeutungen erhalten. Jens Heise gelingt es, verschiedene Phasen der Entwicklung von Freuds Theorie aufzuzeigen. In "Jenseits des Lustprinzips" schildert der Autor zum Beispiel ausführlich den Unterschied zwischen der zweiten und der ersten Triebkonzeption. Bei der Wiedergabe einiger umstrittener Positionen des Psychoanalytikers, wie der Definition der weiblichen Sexualität, führt er auch Auffassungen seiner Kontrahenten an. - Einfach, ohne sie jedoch zu simplifizieren, stellt der Autor komplexe Zusammenhänge dar. Das Lexikon ist klar und lebendig geschrieben und erfüllt seinen Zweck." 

Aus einer umfassenden Rezensionauf von Anastasia Shaligina auf Literaturkritikde

Lieferbarkeitshinweis

Im Modernenfachantiquariat der SFB ist dieses imformative Büchlein in einer Anzahl annähernd verlagsfrischer Archivexemplare verfügbar; beim Verlag vergriffen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb