Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR!

f.k.

Kafka Zeichnungen. Limitierte Vorzugsausgabe mit beiliegender Original-Grafik

Details

Verlag Stroemfeld
Auflage/ Erscheinungsjahr 07.2006
Format 28,5 × 21,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung gebunden
Seiten/ Spieldauer 120 Seiten
ISBN 9783878770510

Kauf-Optionen

Vorzugsausgabe

250,00 €


Merkliste

Zu dieser Künstlerausgabe

Die Franz Kafka-Reihe von Pavel Schmidt umfaßt 49 Arbeiten und ist in drei Bereiche unterteilt.
Den Bestand bilden einmal die Wesen aus dem Werk von Franz Kafka, das andere Mal sind es ihm nahestehende Menschen aus seinem Leben, und der dritte Teil deutet, wiederum bruchstückhaft, auf Begebenheiten und die Befindlichkeit des jeweils Betroffenen aus den Schriften – also Franz Kafka selbst. Durchdringungen und Entsprechungen von Leben und Werk sind in seinem schriftstellerischen Erbe ohnehin eindrücklich gegeben und nachvollziehbar belegt.

Mittels Ölfarbe, Tusche und Tintenstift, hauptsächlich in zwei Farbtönen gehalten, unvermischt, steht Gegenständliches dem Ungegenständlichen gegenüber: Erkennbares, das Unbegreifliche in Erfahrung bringend. Veranschaulicht wird der Versuch, das Diesseitige einer Welt des unfaßbar Mächtigen gleichzeitig entgegenzusetzen und beides ineinanderfließen zu lassen. Hinsichtlich dieser Zweiheit findet eine Fortsetzung statt, wenn dem Bild das Wort hinzugefügt wird. Dementsprechend ist jede Zeichnung mit einem Namen versehen und wird zusätzlich von einem mehrzeiligen Zitat aus Kafkas Nachlaß begleitet. Name, Zeichnung und Zitat bilden eine neue künstlerische Einheit. In diesem persönlichen Vorgehen und Zuordnen entzieht Pavel Schmidt – Franz Kafka gemäß – den Texten die Grundlage für allgemeingültige Verbindlichkeit und Eindeutigkeit.

»Die Zeichnungen zu dieser Franz Kafka-Reihe sind seit 2002 während drei Jahren entstanden. Nicht unmittelbar an einen Ort gebunden, wurden sie auf Reisen, in Hotels, Kaffeehäusern, Autobahnraststätten, Restaurants, Parks bearbeitet und in wiederholten Vorgängen bezeichnet. Sie wurden ein Teil des mitgeführten Gepäcks, zur Notwendigkeit gewordene Reisebegleiter: München, Paris, Biel, Wien, Berlin, Pressburg, Bern, Gmünd, Meran, Solothurn, Venedig, Karlsruhe, Florenz, New York, Straßburg, Prag …

Zu keinem Zeitpunkt jedoch kam es in den Städten, in welchen Franz Kafka weilte, selbst in Gebäuden, wo er sich aufgehalten hatte, zu einem Zustand, Zeichnungen in einer abzeichnenden, die Wirklichkeit wiedergebenden Absicht erstellen zu wollen. Ohne den Vorsatz einer geordneten Veröffentlichung entstanden, schlossen sich die einzelnen Gruppen erst im Verlaufe ihrs Werdens zu dieser Reihe.

Die Gegenwart und die allmähliche Vervollständigung der Zeichnungen wurden so zum Alltag, wenn sie auch manchmal tagelang unberührt geblieben waren, und bedeuteten eine Art Beständigkeit. Beständigkeit im Verlaufe einer Würdigung von Franz Kafka und des Daseins zwischen Verzweiflung und Hoffnung sowie zwischen Suche und Flucht …«

Pavel Schmidt

Über den Künstler

Pavel Schmidt, Maler, Zeichner und Objekt-Künstler, wurde 1956 in Pressburg geboren und lebt heute in Magglingen in der Schweiz. 1977-78 Chemie-Studium in Bern, danach Kunst-Studium in München, 1983-1989 Assistenz u. a. bei Daniel Spoerri, bis 1991 Professor, seitdem freischaffend.

Zum Inhalt

Mit Bruchstücken aus Texten von Franz Kafka

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb