Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Ausverkauft

Sippel-Süsse, Jutta; Wegeler, Cornelia; Baumgart, Marion; Apsel, Roland (Hg.)

Ethnopsychoanalyse

Band 3: Körper, Krankheit und Kultur

Details

Verlag Brandes & Apsel
Auflage/ Erscheinungsjahr 1. Aufl. 1993
Format 20,7 × 14,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 272 Seiten
Gewicht 364
Reihe Ethnopsychoanalyse, Band 3
ISBN 9783860991138

Kauf-Optionen


Merkliste

Zu diesem Buch

Täglich wird Frauen wie Männern normativ das Ideal-Bild des Körpers mit der Aufforderung vorgeführt, diesem mit Hilfe von Techniken, Therapien und geheimnisvollen Getränken zu entsprechen. Was aber, wenn das Streben nach diesem Körper zur Krankheit führt? Zur »Anpassung als Krankheit« (Peter Möhring) mit durchaus auch tödlichem Ausgang für Männer und Frauen? Der »westliche« Umgang mit dem Leib scheint effektiv und erfolgreich, doch zugleich ethnozentrisch, sexistisch und expansiv. Aus diesem wächst die Verlockung, Körperbilder anderer Kulturen zu exotisieren und zu erotisieren.

Die Beiträge dieses Bandes analysieren die unbewußten kulturellen Muster des Umgangs mit dem Leib.

Aus dem Inhalt

  • Paul Parin: Das Bluten aufgerissener Wunden
  • Peter Möhring: Anpassung als Krankheit
  • Mario Erdheim: Therapie und Kultur. Zur gesellschaftlichen Produktion von Gesundheits- und Krankheitsvorstellungen
  • Ursula Zier: Eine fremde Medizin verstehen
  • Regina Woidera und Burkhard Brosig: Bulimie und Anorexie. Töchter einer vaterlosen Gesellschaft
  • Tove Josefsen: Als Dänin in Deutschland psychotherapeutisch arbeiten. Ein Erfahrungsbericht

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB regulär oder als verlagsfrisches Ausstellungsexemplar zum Angebotspreis erhältlich.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1