Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR, vom Autor signiert!

Es war einmal mein Vater

Von Tomi Ungerer signiertes Exemplar

Details

Verlag Diogenes
Auflage/ Erscheinungsjahr 2002
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 141 Seiten
Abbildungen zahlreiche Zeichnungen und Fotografien
ISBN 3-257-02080-5

Kauf-Optionen


Merkliste

Lieferbarkeit

Verkauft

»Ich suche meinen Vater und finde mich. Ich versuche mir eine Abstammung zu konstruieren ... Doch das Vergangene kehrt nicht wieder Was nicht mehr da ist, kann man nicht fassen, und wir müssen uns damit zufrieden geben, die Illusionen zu retten.«

Zu diesem Buch

AlsTomi Ungerer vier Jahre alt ist, stirbt sein Vaten Theo Ungerer; Uhrmacher der Kathedrale von Straßburg und Künstler mit vielfältigen Talenten. Viele Jahrzehnte später macht sichTomi auf die Suche nach diesem geheimnisvollen Vaten geht zurück in die Jahre seiner Kindheit, die er schon in seinem Buch Die Gedanken sind frei beschrieben hat. In der Korrespondenz seiner Eltern stößt er auf die Spuren ihrer wunderbaren und leidenschaftlichen Liebesgeschichte und das glückliche Leben einer jungen Familie. Vor allem aber entdeckt er seinen Vater als sensiblen und vielfältigen Künstler; dessen Werk viele Parallelen mit dem eigenen aufweist, als seien die Talente des Vaters auf den Sohn übergegangen.

Aus dem Inhalt

  • Auf der Suche nach meinem Vater
  • Eine Uhrmacherfamilie
  • Das Erwachen eines Künstlers
  • Familienglück
  • Der Kult der Schönheit
  • Heimeligkeit
  • Ein elsässisches Gemüt
  • Es war einmal mein Vater
  • Wie der Vater, so der Sohn
  • Von Theodore Ungerer zu Tomi Ungerer

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB als ein verlagsfrisches und vom Autor signiertes Archivexemplar.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1