Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR!

Es gibt kein richtiges Leben im valschen

Humoresken aus unseren Kreisen. [Vom Autor SIGNIERTES Exemplar]

Details

Verlag Haffmans, Zürich
Auflage/ Erscheinungsjahr Erster Nachdruck 1987 im Jahr der EA (8.-10. Tsd.)
Format 15,2 × 9,7 × 1,4 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Gebunden, mit Schutzumschlag und Lesebändchen
Seiten/ Spieldauer 109 Seiten
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-008722_Sig

Kauf-Optionen

49,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Buch

Robert Gernhardt kennt sich aus in ›unseren Kreisen‹ - jenem Reigen aus »steckengebliebenen Aufklärern«, die am eigenen kritischen Anspruch gescheitert sind. Apo-Veteranen, die dem Bürgerlichen auf Dauer nicht entkommen konnten, ja das gesamte linksliberale, rot-grüne Milieu wird von ihm mit List auf die Schippe genommen. Ein Zitat Adornos schlitzohrig abwandelnd, demaskiert er in seinen Humoresken ›Es gibt kein richtiges Leben im valschen‹ den postrevolutionären Alltag in all seiner liebenswerten Lächerlichkeit: den akademischen Jargon, dessen Sprechblasen müde zerplatzen, die Psychologisierungs- und Verbalisierungssucht oder die alternative Gesinnung, die an den Feinheiten der Mülltrennung zu scheitern droht – ist das Teebeutelschnürchen mehr „bio“ oder mehr Altpapier oder mehr Altholz? Auch die Tücken der Neuen Sinnlichkeit sind Zielscheiben von Gernhardts beißendem Humor. Seine Fähigkeit, durch grelle Übertreibungen die Dinge zur Kenntlichkeit zu verzerren, seine erstaunliche Beobachtungsgabe sowie seine Kunst, selbst den tollkühnsten Kalauer überraschend in den Hintersinn zu wenden, machen die Lektüre dieses Buches zum diebischen Vergnügen.

Inhalt

  • Umweltbewußtsein
  • Becker-Bubis
  • Kinder, Kinder!
  • Henry, der Krüppel
  • Fremde Namen
  • Die neue Sinnlichkeit
  • Carola
  • Mein Buch, dein Buch
  • Ein Ehepaar erzählt »Ein Ehepaar erzählt einen Witz«

Der Autor

Robert Gernhardt (1937 – 2006) lebte als Schriftsteller, Satiriker und Zeichner in Frankfurt/ Main und der Toskana. Er war Redakteur der »pardon«, gehörte zu den Mitbegründern der »Titanic« und textete zusammen mit Bernd Eilert und Pit Knorr für Otto. Gedichtbände wie „Lichte Gedichte“, sein Comic „Schnuffi“ und die Bildergeschichten aus „Vom Schönen, Guten, Baren“ sind Kult, er selbst ist längst zum Klassiker geworden und viele seiner Gedichtzeilen sind Allgemeingut.

Lieferbarkeit /Erhaltungszustand

Im Archiv der SFB das Bändchen im ´Westentaschenformat` als ein annähernd neuwertiges Exemplar in der gebundenen Originalausgaben; entsprechend frisch und ohne Anmerkungen o.ä. Auf dem Innendeckel (U2) ein apartes Exlibris und auf dem Vorsatz von Gernhardt voll signiert. - Selten.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb