Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Entwicklungen in der Analytischen Psychotherapie

Vielfalt in ihren Anwendungen und Vielfalt in der Forschung. Mit einem Vorwort von Michael Ermann

Details

Verlag Universitätsverlag Winter
Auflage/ Erscheinungsjahr 25.05.2018
Format 24,5 × 17 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 383 Seiten
Gewicht 670
ISBN 9783825383497

Kauf-Optionen

36,00 €


Merkliste

Zu diesem Lehrbuch

Das im renommierten Heidelberger Wissenschaftsverlag Carl Winter jüngst erschienene Buch ist eine Übersicht, zugleich eine Einführung und eine Bestandaufnahme der psychoanalytischen Therapie. Die Verbindung der Vielfalt von aktuellen Konzepten, Theorien und Anwendungsbereichen (Erwachsene, Kinder, Gruppen, Klinik) auf der einen Seite mit dem Nachweis ihrer Plausibilität anhand der vielfältigen Forschungsergebnisse auf der anderen Seite ist Anliegen des Autors.

Klare Definitionen und Beschreibungen sind besonders für Einsteiger hilfreich, aber auch für Praktiker anregend, ihren eigenen Standort zu bestimmen. Außer an Weiterbildungskandidaten richtet sich das Buch auch an alle an Psychoanalyse interessierten Leser mit hochaktuellen Themen wie Migration, Traumata, Kriegs-/Nachkriegsgeneration, besondere Familiendynamiken und Babyambulanz.

Kurzinformationen des Autors zu seinem Buch

„Das Buch richtet sich an analytische Weiterbildungskandidaten, aber auch an Interessenten für die analytischen Ausbildung, sowohl für das analytische Verfahren für Erwachsene, als auch für die analytischen Kinder-Jugendlichen-Therapie, für die Gruppenanalyse oder die Tätigkeit in der stationären Psychotherapie. Das Buch ist eine Übersicht, zugleich eine Einführung und eine Bestandaufnahme der psychoanalytischen Therapie.

Die Verbindung der Vielfalt von aktuellen Konzepten, Theorien und Anwendungsbereichen - veranschaulicht an 44 Fall-Beispielen - auf der einen Seite mit dem Nachweis ihrer Plausibilität anhand der vielfältigen Forschungsergebnisse, die fast die Hälfte des Buches einnehmen, auf der anderen Seite ist Anliegen des Autors und gibt diesem Buch ein besonderes Gepräge.

Klare Definitionen und Beschreibungen sind besonders für Einsteiger hilfreich, aber auch für Praktiker anregend, ihren eigenen Standort zu bestimmen. Außer an Weiterbildungskandidaten richtet sich das Buch auch an alle an Psychoanalyse interessierten Leser mit hochaktuellen Themen wie Migration, Traumata, Kriegs-/Nachkriegsgeneration, besondere Familiendynamiken und Babyambulanz.“

Dr. Dr. Aribert Muhs

Stimmen zum Buch

Die „Verbindung der Vielfalt von klinischer Theorie und Praxis auf der einen Seite mit dem Nachweis ihrer Plausibilität auf der anderen gibt diesem Buch ein besonderes Gepräge. Ich wünsche ihm eine wissensdurstige und studierfreudige Leserschaft, welche seine Botschaft aufnimmt und sich davon inspirieren lässt.“

Michael Ermann in seinem Vorwort

Der Autor

Aribert Muhs, Dr. Dr., ist niedergelassener Analytiker und Kliniker, Lehranalytiker, Supervisor, Gruppenlehranalytiker, Balintgruppenleiter, Organisationsberater.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb