Bestelltelefon: 0800 588 78 30


Freud, Sigmund (Hg.)

Eine Neurosenanalyse in Träumen

Erstausgabe

Details

Verlag Internationaler Psychoanalytischer Verlag, Leipzig / Wien / Zürich
Auflage/ Erscheinungsjahr 1924, Erste Ausgabe
Format Gr. 8°
Einbandart/ Medium/ Ausstattung OPbd.
Seiten/ Spieldauer 231 Seiten
Reihe Neue Arbeiten zur ärztlichen Psychoanalyse, Band 3
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-001075_AQ

Kauf-Optionen

79,90 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Grinstein 26478

Zu Autor und Ausgabe

Otto Rank, früher Vertrauter Freuds und langjähriger Leiter des Wiener Psychoanalytischen Verlags (VIP), avancierte zu einem der wichtigsten Laienanalytiker der ersten Generation. Vorliegend die Darstellung der Durchführung einer 150 Stunden umfassenden Psychoanalyse; ein Novum in der zeitgenössischen psychoanalytischen Publizistik.

Aus dem Inhalt

    Die Widerstands-Phasen

Analyse des Kastrationswiderstandes

  • Die erste Übertragungsreaktion: Flucht vor dem Mann (Vater) zur Mutter
  • Die erste Akzeptierung: Der Widerstand des Entwöhnungstrauma

Die Analyse des Zählzwangs

  • Das erste Kunstsück
  • Das zweite Kunststück
  • Das organische Kunststück: Die Verschiebung des „Katarrhs"
  • Ein weiteres Organsymptom (Harndrang)
  • Hysterische Traumdarstellung
  • Ihre Abendmahlsymbolik

Analyse der Phantasiebildungen

  • Das leidende Heldenideal (Tell, Jesus): Die „Rettung" als Kunststück
  • Die „masochistische" Rettungs-Phantasie
  • Die Hochzeit
  • Das „wirkliche" Abendmahl 
  • Der erste "analytische" Zwang
  • Kindheitserinnerungen an die Geburt der Schwester
  • Der Familienroman

Die Analyse der Mutterregression

  • Die "Kastration" als Hindernis der Rückkehr zur Mutter
  • Analytische- und Mutterleibs-Situation
  • Die Entwertung als Form der Abwehr
  • Die Regression ins Embryonale
  • Ein Prüfungstraum
  • Die beiden Parallelträume
  • Der alte Traum
  • Der modernisierte Traum

Analyse der Libido-Übertragung

  • Versuch der Mutter-Identifizierung
  • Versuch der sexuellen Vater-Übertragung
  • Ein sexueller Falltraum
  • Infantile Fallträume: Das negative Kunststück
  • Schuldgefühl gegen die Mutter (-Bindung)
  • Der richtige Moment
  • Kritik des Ich-Ideals
  • Infantile Übertragungs-Quellen
  • Das anale Kind
  • Die Masturbation: Das Kunststück ohne Hände
  • Die neue Liebe
  • Das sexuelle Kunststück
  • Der Geldwiderstand
  • Masturbation und Männlichkeitskomplex

Analyse des Schuldgefühls

  • Die Wandlung der Sexualsymbolik
  • Die Ambivalenz gegen die Mutter
  • Der Konflikt zwischen Mutterbindung u. Mutteridentifizierung
  • Akzeptierung der weiblichen Rolle: Mutteridentifizierung
  • Die alte Phantasie vom Prinzen
  • Ein Virtuosen-Kunststück
  • Die analytische Operation
  • Fluchtversuch nach Hause
  • Versuch der Rückwendung zum Vater
  • Weitere Widerstände gegen den Mann
  • Das Kunststück des Zurückgehens: Eifersucht auf die Schwester
  • Das mythische Kunststück
    Die Heilungsfaktoren

Ungeduld und Resignation

  • Der Bub mit den Brüsten
  • Das Zeitmoment
  • Ein Regressions-Widerstand
  • Die Analyse als Kunstprodukt
  • Der erste Kurtraum
  • Kritik und Korrektur der infantilen Einstellung
  • Die ersten Zeichen des erstarkten Ich

Die Identifizierung mit dem Analytiker

  • Die Analyse als Kunststück
  • Das neue Libido-Ideal (Mutter bezw. Schwester)
  • Kritik von Seiten des Ich-Ideals (Analytiker)
  • Die analytische Symbolverwendung
  • Veränderte Realanpassung
  • Die richtige Odipuslibido
  • Aufhebung der Identifizierung mit dem Analytiker

Die Akzeptierung der Schwester

  • Das Warten auf die Ankunft der Schwester
  • Die Geburt der Schwester
  • Schwester- statt Mutter-Identifizierung
  • Vorwürfe gegen die Mutter wegen Geburt der Schwester
  • Die kompensatorische Zwillingsphantasie
  • Die traumatische Erledigung
  • Die Trennung von der Schwester
  • Die Angst vor den „Nachkommenden"
  • Akzeptierung der schwangeren Mutter
  • Kritischer Epilog
  • Die Entstehung der Menschen
  • Die Wiedergeburt als jüngere Schwester

Die Entwöhnungsphase

  • Der Mann als Ersatz der Mutter
  • Versöhnung mit der Mutter
  • Der erste Genesungstraum
  • Wie sage ich's meiner Mutter
  • Der Dankbarkeits-Komplex
  • Die aktuellen Libidokonflikte
  • Symbolische Darstellung des analytischen Heilungsprozesses
  • Der Ausbruch ihrer Neurose
  • Die Neuorientierung
  • Entwertung des Traumlebens
  • Als Weib neugeboren
  • Die vorbewußte Terminsetzung
  • Die bewußte Dankbarkeit
  • Der letzte Zweifel
  • Alles wird „natürlich"
  • Das elegante Kunststück

Die Lösung von der Analyse

  • Akzeptierung der Libido-Lösung
  • Der infantile Affekt der Trauer
  • Die Liebeskrankheit
  • Die Überzeugung von der Gesundung
  • Das neugeborene Kind
  • Das Tempo der Endphase
  • Erledigung der Dankbarkeit
  • Die Sublimierung
  • Der Familienroman als Zukunftsphantasie
  • Die Frühgeburt
  • Die Analyse als Kunststück
  • „Der Reigen"
  • Entwertung der Übertragung
  • Die letzte Stunde

Zum Erhaltungszustand

Erstaunlich gut erhaltenes Exemplar in der Originalausstattung; dieses mit einem Ex Libris von Carl Huth auf dem inneren Einband, ansonsten ohne Stempel, Anmerkungen oder Unterstreichungen. Der kartonierte Pappeinband altersbedingt an den Rändern leicht gebräunt. Schönes Exemplar dieser recht seltenen Erstausgabe.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb