Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Borkenhagen, Ada; Dost, Sabine; Lauenburg, Iris (Hg.)

Einblicke in die kinderanalytische Arbeit

Behandlungskonzepte und Falldarstellungen

Details

Verlag Psychosozial-Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 07.2019
Format 21 × 14,8 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 290 Seiten
Gewicht 425
Reihe Bibliothek der Psychoanalyse
ISBN 9783837928358

Kauf-Optionen

29,90 €


Merkliste

Zu diesem Reader

Die BeiträgerInnen bieten mit diesem Reader einen umfassenden Einblick in die kinderanalytische Arbeit von PsychoanalytikerInnen, und sie schaffen dabei den Spagat zwischen Theorie und Praxis: Wohl balanciert wechseln sich theoretische Überlegungen zu Behandlungskonzepten mit der Darstellung konkreter Fallbeispiele ab. Die Herausgeberinnen versammeln Beiträge zur Therapie mit Säuglingen und Kleinkindern sowie zur analytischen Psychotherapie mit Kindern im Vorschulalter und im Schulalter. Ausführungen zum psychoanalytischen Arbeiten mit Jugendlichen runden den Überblick ab.

Die BeiträgerInnen widmen sich der Behandlung von stark traumatisierten Kindern, von Kindern mit Ess- und Borderlinestörungen oder von Jugendlichen mit einer Störung der Geschlechtsidentität. Leserinnen und Leser lernen so aus verschiedenen Blickwinkeln unterschiedliche Therapiekonzepte kennen. Das Buch ist praxisnah und gleichzeitig Zeugnis der psychoanalytischen Theorieentwicklung auf dem Feld der Kinder- und Jugendlichenpsychoanalyse.

Die Beiträge

Vorwort

  • Christiane Ludwig-Körner: Eltern-Säugling-Kleinkind-Psychotherapie – Behandlung in Zwischenwelten
  • Isa-Maria Storm: Eltern-Säuglings-Psychotherapie. Die Behandlung einer Essstörung
  • Agathe Israel: Das Dritte in der inneren und äußeren Welt des Kindes, dargestellt am Beispiel einer Säuglings-Eltern-Psychotherapie
  • Gabriela Hellwig-Körner; Ingrid Stammnitz: »So hatte ich es mir nicht vorgestellt«. Bericht aus einer analytischen Mutter-Säuglingsgruppe
  • Veronica Mächtlinger: Resilienz. Psychoanalytische Überlegungen zur späteren Entwicklung der sechs Kinder, die als Kleinkinder Theresienstadt überlebt haben (Die Kinder von Bulldogs Bank)
  • Veronica Mächtlinger: Falldarstellung einer hochfrequenten Kinderanalyse
  • Irmgard Kreft: »Das musst du bei dir behalten«. Die Arbeit mit dem Introjekt in der Behandlung eines früh traumatisierten Mädchens
  • Irmgard Kreft, Werner Köpp, Otto F. Kernberg: »Der Schwache bist du«. Spiele von Borderline-Kindern als Umgang mit dem Unerträglichen
  • Anna Gätjen-Rund: Am Anfang ist Schweigen.
  • Salwa Meier; Monika Englisch: Zur Wolfsphobie eines sechsjährigen Mädchens. Psychodynamische und klinisch-ethnopsychoanalytische Überlegungen
  • Angelika Staehle: »Spiel mit mir«. Vom Spielen zum Worte-Finden und Verstehen der Ängste und Nöte der Kinder in der Kinderanalyse
  • Eva Waitzmann-Samulowski: Psyche im Exil. Interkulturelle Psychotherapie mit (unbegleiteten) minderjährigen Geflüchteten
  • Sabine Dost: »Ich bin ein Mädchen!« – Fragen über Fragen. Eine Geschlechtsidentitätsstörung im Kindes- und Jugendalter
  • Carmen Weinbrenner: Hungern ist die einzige Macht, die ich habe!

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb