Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Vorsicht - Lektüre auf eigene Gefahr!

Die seltsamen Methoden des Dr. Irabu (3 TB-Bände)

Bd. 1: Die seltsamen Methoden des Dr. Irabu - Bd. 2: Die japanische Couch - Bd. 3: Die merkwürdigen Fälle des Dr. Irabu

Details

Verlag btb Verlag (TB)
Auflage/ Erscheinungsjahr 2007 /2008 / 2010
Format 11,9 × 2,3 × 18,6 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 239 / 256 /253 Seiten
ISBN SFB-006643_MA

Kauf-Optionen


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Dieses Angebot umfasst die drei erschienenen Bände des genialen japanischen Schriftstellers Hideo Okuda, in denen er die unglaublichen Fallgeschichten des japanischen Kult-Psychiaters Dr. Irabu aufgeschrieben hat. Die seit Jahren regulär vergriffenen TB-Bände gibt es bei der SFB als wohl- bis sehr gut erhaltene antiquarische Exemplare zum Setpreis, sie sind aber auch apart verfügbar.

Zu diesen Fallgeschichten des japanischen Ausnahme-Psychotherapeuten

Die ganz hoffnungslosen Fälle - sie alle landen in der Kellerpraxis des Psychiaters Dr. Irabu. Er ist ein durchaus unkonventioneller Arzt und Psychotherapeut, klein und dicklich; er lebt noch bei seiner Mutti, fährt einen zitronengelben Porsche und gilt wegen seiner eher unkonventionellen Behandlungsmethoden als Geheimtipp für die richtig schwierigen Fälle: Es gibt keine Couch, stattdessen immer zuerst eine Vitaminspritze. Erst nach diesem kleinen Ritual wendet sich Dr. Irabu der jeweiligen Problematik seiner an sich und der Welt leidenden PatientInnen zu, und diese ganz auf den spezifischen Fall hin angelegte, also individualisierte und symptombezogene Behandlung, zeitigt erstaunliche Wirkung.

Band 1: Die seltsamen Methoden des Dr. Irabu

Ein Bandenboss, der an einer Phobie vor spitzen Gegenständen leidet. Ein Baseballspieler, der die Kontrolle über den Ball verloren hat. Eine Schriftstellerin, die an Brechreiz leidet, sobald sie an ihrem neuen Roman schreibt.

Band 2Die Japanische Couch: Dr. Irabu, der unkonventionelle Psychiater aus Japan, ist wieder da! Fünf neue Fälle, fünf Hilfesuchende, die bei dem äußerst eigenwilligen und um unkonventionelle Behandlungsmethoden niemals verlegenen Seelendoktor stranden ....

Darunter der Redakteur einer großen Monatszeitschrift, der sich offenbar in einer Midlife-Crisis befindet. Irabus Empfehlung, Ausgleichesport zu treiben, folgt er jedoch mit der gleichen Verbissenheit wie seiner Arbeit, und ehe er sich versieht, ist auch das Schwimmen zu einer Obsession geworden.

Der Angestellte Taguchi in der zweiten Geschichte hat wiederum ein ganz anderes, sehr delikates Problem: er konnte die Trennung von seiner untreuen Frau immer noch nicht verwinden, seither führt sein bestes Stück ein Eigenleben. Und ein Schüler lässt seine »Handy-Sucht« therapieren ...

Band 3: Die merkwürdigen Fälle des Dr. Irabu - die neuesten Fallgeschichten aus der Psychotherapie:

Mitsuo Tanabe, Chef der großen Tageszeitung Dainippon Shinbun und Besitzer der Baseballmannschaft Great Powers steht im Kreuzfeuer der Medien für seine unpopulären Maßnahmen, die er rigoros durchzieht. Er selbst gibt sich stark und unbeugsam, aber sein wohl gehütetes Geheimnis ist, daß er Angst vor der Dunkelheit und vor engen Räumen hat...

Anponmann ist der Spitzname von Takaaki Anpo, einem äußerst erfolgreichen jungen Geschäftsmann in der IT-Branche. Regelmäßig ist er in Talkshows zu Gast, aber plötzlich geschieht etwas Merkwürdiges: Er vergisst die einfachsten Worte oder Schriftzeichen bei seinen Auftritten in derÖffentlichkeit ...

Die berühmte Schauspielerin Kaoru Shiraki ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Alle Welt bewundert sie, doch was keiner weiß: Nachts kann sie bei dem Gedanken um den baldigen Verlust ihrer Schönheit nicht mehr schlafen ...

Über den Autor

Hideo Okuda wurde 1959 in der japanischen Präfektur Gifu geboren. Bevor er die schriftstellerische Karriere einschlug, war er als Werbetexter und Redakteur tätig. Für »Die japanische Couch«, den zweiten Band um den eigenwilligen Psychiater Dr. Irabu, erhielt er 2004 den Naoki-Preis. »Die merkwürdigen Fälle des Dr. Irabu« ist der dritte und letzte Band der Reihe.

Lieferbarkeitshinweis / Erhaltungszustand

Antiquarische Exemplare in gutem Zustand - beim Verlag vergriffen.

Die beim Verlag nicht mehr erhältlichen Bände mit den Fallvorstellungen des außer-gewöhnlichen japanischen Psychotherapeuten, der seinen Behandlungsraum im Tiefgeschoss der väterlichen Privatklinik zugewiesen bekam, schräg gegenüber der Pathologie, haben Kultstatus. Gleichwohl gehören die Bücher eher nicht in die Hände von Menschen mit noch nicht hinreichend gefestigter Persönlichkeit; die durch die unvorteilhafte Lektüre womöglich hervorgerufenen Irritationen entstabilisiert werden könnten. Auch AusbildungskanidatInnen sehen u. E. besser von der womöglich irritierenden Lektüre der devianten Texte ab und lassen sich, so der Rat, besser einstweilen ganz auf ihr Arbeit an, in & mit ihrer Lehranalyse ein. 

Für alle anderen hält die SFB in ihrem Fachantiquariat stets gut bis sehr gut erhaltene Exemplare der drei Bände bereit. Ankauf und Lektüre auf eigene Gefahr!

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb