Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Die Seele der Anderen

Mein Leben zwischen Indien und dem Westen

Details

Verlag Beck, C H
Auflage/ Erscheinungsjahr 23.08.2012
Format 21,7 × 13,9 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 313 Seiten
Abbildungen 32 Abbildungen
Gewicht 527
ISBN 9783406641251

Kauf-Optionen

26,95 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Der Psychoanalytiker Sudhir Kakar legt in diesem Band sein eigenes Leben ›auf die Couch‹. Die tiefen und bleibenden Eindrücke, die sein Leben in eine unverhofft andere Bahn bringen, die Konflikte in der Familie, das Verblassen mancher Gefühle und die ständige Suche nach einem Ausgleich zwischen inneren Gewissheiten und äußeren Notwendigkeiten verwebt Sudir Kakar zu einem beeindruckenden Selbstporträt.

Wir verfolgen den Weg aus der Geborgenheit einer indischen Mittelschichtsfamilie im Punjab, damals noch Teil des britischen Kolonialreichs, sehen die seelischen Verwerfungen, die die gewaltsame Ablösung Pakistans hinterließ, erreichen das Deutschland der 1960er Jahre in Hamburg, Mainz und Mannheim und verfolgen schließlich die berufliche Entwicklung, die sich abzeichnet, als Sudhir Kakar Erik Erikson begegnet und sich unter dessen Ägide zu einem der großen Kulturvermittler zwischen Indien und dem Westen entwickelt.

Aus dem Inhalt

  • Bevor ich beginne. 2. Februar 2009 Goa
  • Ursprünge. Juli-Oktober 1943 Labore
  • Von Vätern und Männern. 1944-1945 Sargodha, 1947-1948 Rohtak
  • Ein Willkommensgruss an die Welt. 1946-1955 Delhi - Shimla - Jaipur
  • Kamla. 1953-1958 Jaipur-Ahmedabad
  • Rebell aus bekanntem Grund. 1959-1964 Deutschland
  • Identitätskrise. 1964-1965 Ahmedabad
  • Der Entschluss. 1965-1968 Wien - Harvard
  • Auf dem Weg zum Psychoanalytiker. 1968-1975 Ahmedabad - Frankfurt
  • Ein Seelenklempner in Delhi. 1975-1990 New Delhi
  • An der Hochschule und in der Welt. 1975-2000 New Delhi
  • Zwei Lieben
  • Rückzug in den Wald. 2003 Goa
  • Ein Ende

Über den Autor

Sudhir Kakar, geboren am 25. Juli 1938 in Nainital (Indien), ist praktizierender Psychoanalytiker in Neu-Delhi. Lehraufträge führten ihn an die Universitäten von Harvard, Princeton, Chicago, Wien und Melbourne. 1998 wurde ihm in Frankfurt die Goethe-Medaille verliehen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb