Bestelltelefon: 0800 588 78 30


Freud, Sigmund (Hg.)

Die jüdischen Gebetsriemen (Phlakterien)

Mit Anhang: Verwandtschaft mit afrikanischen Kulturkreisen. Das Feuer - Die Schlange. Sonderabdruck aus 'Imago, Zeitschrift für Anwendung der Psychoanalyse auf die Natur- und Geisteswissenschaften'

Details

Verlag Internationaler Psychoanalytischer Verlag, Wien
Auflage/ Erscheinungsjahr 1929, erste Buchausgabe
Format
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Obr.
Seiten/ Spieldauer 53 (1) Seiten
Abbildungen Mit 16 Abb.
Reihe Sonderabdruck aus "Imago, Zeitschrift für Anwendung der Psychoanalyse auf die Natur- und Geisteswissenschaft" hrg. v. Sigm. Freud, Band XV
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-000839_AQ

Kauf-Optionen

80,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Grinstein 19702

Zu dieser Publikation

"... Einst ging Rabbi Ele'azar des Weges und Rabbi Hizkiah ging mit ihm. Da sahen sie eine Schlange. Rabbi Hizkiah machte sich daran, sie zu töten. Rabbi Ele'azar sagte ihm aber: 'Lasse sie, töte sie nicht!' Er antwortete ihm: 'Sie ist doch ein böses Ding, denn sie tötet Menschen.' Da sagte ihm Rabbi Ele'azar: '... Die Schlange beißt den Menschen nur, wenn man es ihr von oben weist, indem ihr gesagt wird: gehe, töte den oder den!'"

(Zohar II, 68b).

Die erotische, insbesondere die phallische Bedeutung der Schlange dürfte wohl zum Teil auch den phallischen Sinn des schlangenähnlichen (Gebets-)Riemens erklären. Aus dem Schlußabsatz. -

Zum Erhaltungszustand

Im Klassischen Fachantiquariat der SFB als ein wohlerhaltenes Exemplar im Original-Broschureinband und im Innenteil ohne Anstreichungen, Anmerkungen etc. - Selten.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb