Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR!

Die Grosse Mutter

Der Archetyp des Großen Weiblichen. (Erstausgabe)

Details

Verlag Rhein Verlag, Zürich
Auflage/ Erscheinungsjahr EA, 1956
Format Gr.-8°, 23 × 16 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Orig.-Leinen mit Goldprägung
Seiten/ Spieldauer 350, (2), XV, (1) Seiten, mit Lesebändchen
Abbildungen Mit 185 TBildtfeln im Text
Gewicht 1600 g
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-007456_AQ

Kauf-Optionen

85,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Klassiker der Analytischen Psychologie

Die umfassende Arbeit "Die Große Mutter" gilt als das Hauptwerk von Erich Neumann, dem berühmtesten Schüler und Mitarbeiter von C. G. Jung. Anhand einer umfangreichen Sammlung von Bildwerken verschiedener Weltkulturen beschreibt Erich Neumann die Symbolik des Weiblichen in seinen vielfältigen Erscheinungsformen: verschlingende und gebärende Göttinnen der Vorzeit, bedrohliche und lebenspendende Schicksalsgöttinnen, die Göttin als Herrin der Pflanzen und Tiere, weibliche Mysterienkulte, die Gestalt weiblicher Weisheit: Sophia.

Der Autor

Erich Neumann, geboren 1905 in Berlin; gestorben 1960 in Tel-Aviv, gilt als der herausragendste Schüler von C.G. Jung. 1934 emigrierte er nach Israel, wo er die Tiefenpsychologie eigenständig weiterentwickelte. Nach dem Zweiten Weltkrieg bis kurz vor seinem Tod hielt er an den jährlich stattfindenden Eranos-Tagungen eine Reihe von Vorträgen, welche zentrale Erkenntnisse seiner Praxis und Forschung vorstellten.

Erhaltungszustand

Im Klassischen Fachantiquariat der SFB als ein vergleichsweise gut bis sehr gut erhaltenes Exemplar der seltenen leinwandgebundenen Erstausgabe aus dem Züricher Rhein Verlag; innen anfangs einige wenige sauber vorgenommene Unterstreichungen in Kuli.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb