Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Die falsche Münze unserer Träume

Wert, Tausch und menschliches Handeln

Details

Verlag Diaphanes
Auflage/ Erscheinungsjahr 22.08.2012
Format 21 × 13,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 448 Seiten
Gewicht 603
ISBN 9783037342428

Kauf-Optionen

29,95 €


Merkliste

Zu diesem Buch

David Graeber, Vordenker der Occupy-Bewegung und Autor von »Schulden. Die ersten 5000 Jahre« gilt als »Mann der Stunde« (FAS). In »Die Falsche Münze unserer Träume«, einem großangelegten politischen Traktat, verbindet er Theorie und soziales Engagement, Politik und Ethnologie auf neuartige Weise.

Aus einer ethnologischen Perspektive heraus erfährt der Begriff »Wert« eine grundlegende Definition, die ihn zum Zentrum eines Modells menschlichen Handelns macht und es ermöglicht, eine Alternative zur »Philosophie« des Neoliberalismus aufzuzeigen. Graeber versucht nicht weniger als das Kernproblem der gegenwärtigen Sozialtheorien zu lösen, die durch den augenblicklichen ideologischen Zusammenbruch im Angesicht des Neoliberalismus fragwürdig geworden sind. Mit zwei so unterschiedlichen Theoretikern wie Karl Marx und Marcel Mauss zeigt er, dass Projekte des Kulturvergleichs notwendig revolutionäre Vorhaben sind.

Über den Autor

David Graeber (*1961) ist ein amerikanischer Aktivist, Anarchist und Ethnologe sowie Mitbegründer der Occupy-Bewegung. Er lehrt Ethnologie am Goldsmiths College der University of London und gilt als einer der wichtigsten Vertreter seines Fachs. Auf Deutsch sind bereits erschienen: »Schulden. Die ersten 5000 Jahre«, »Inside Occupy« und »Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus«.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb