Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Neuer Termin - 12.2021


Wien, Neues Lacan’sches Feld Österreich – Initiative (Hg.)

Die Erotik der Zeit

und andere Texte über das Genießen

Details

Verlag Turia + Kant
Auflage/ Erscheinungsjahr 01.07.2021
Format 24 × 16 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 269 Seiten
Gewicht 530
ISBN 9783985140060

Kauf-Optionen

32,00 €


Merkliste

Lieferbarkeit

vorbestellbar

Zu diesem Buch

Jacques-Alain Miller sei, so bemerkte es Jacques Lacan einmal, für ihn »derjenige, der mich zu lesen weiß«. Als Schüler, Mitarbeite und kluger Kopf ist Miller seit Jahrzehnten der verantwortliche Herausgeber der Seminare Lacans; darüber hinaus führt er mit seinen eigenen Veröffentlichungen durch das komplexe Werk des französischen Psychoanalytikers. Mit seiner herausgeberischen Arbeit, zusammen mit seine eigenen Veröffentlichungen, trug und trägt Jacques-Alain Miller maßgeblich dazu bei, Lacans Werk zu verbreiten und die Weiterentwicklung und Diskurse dieser psychoanalytischen Richtung zu befördern.

Der Band versammelt interessante Vorträge und einige Vorlesungen Millers aus zwei Seminaren der Reihe L’Orientation lacanienne, die speziell als Einführung für Lacan-BeginnerInnen gedacht sind. Sie erörtern auf anschauliche Weise die Beziehung zwischen Sprache und Genießen in der späten Lehre Lacans und gehen Fragen nach dem Status des Körpers in der analytischen Kur nach. Millers Texte liefern wertvolle Hinweise für das Verständnis von Lacans Definition des Symptoms als Körperereignis und des Körpers als Stütze des Genießens. Der titelgebende Abschnitt ist den drei Zeitdimensionen und der Rolle der temporalen Spannung für das Unbewusste und das erotische Leben gewidmet.

Der Autor

Jacques-Alain Miller, Psychoanalytiker und Autor in Paris, Gründungsmitglied der École de la Cause freudienne und Gründer der World Association of Psychoanalysis/Association Mondial de Psychanalyse (WAP/AMP). Er erhielt die Autorität, die Seminare von Jacques Lacan herauszugeben. Unter dem Namen »L’Orientation lacanienne« gab er an der Universität Paris VIII von 1981 bis 2011 Seminare zur Lehre Freuds und Lacans.
Mathias Althaler, Studium der Translationswissenschaft in Innsbruck und Moskau, freiberuflicher Übersetzer und Dolmetscher für Russisch und Französisch, Lektor an der Universität Innsbruck.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb