Bestelltelefon: 0800 588 78 30


Ermann, Michael (Hg.)

Die Deutung in der Psychoanalyse

Details

Verlag Kohlhammer
Auflage/ Erscheinungsjahr 18.03.2015
Format 21 × 13,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 154 Seiten
Abbildungen 10 Abb.
Gewicht 272
Reihe Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik
ISBN 9783170241749

Kauf-Optionen

26,99 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Die Deutung nimmt unter allen Interventionen psychodynamischer Psychotherapeuten eine Sonderstellung ein. Ihre Funktion hat sich mit der Fortentwicklung der therapeutischen Methoden stark verändert.

Wie und mit welchen Absichten ein Psychotherapeut deutet, hängt vordergründig von seiner theoretischen Orientierung z. B. als Neo-Freudianer, Objektbeziehungstheoretiker, Selbstpsychologe oder Intersubjektivist ab. Hintergründig aber lässt er sich von seinen nicht bewussten Menschenbildern und privaten, impliziten Theorien leiten.

Dieses Buch beschreibt die Geschichte der Deutungskonzepte ausführlich im Kontext der sich wandelnden psychoanalytischen Methoden. Es ordnet die Deutung in die Systematik psychoanalytischer Interventionen (Klarifikation, Konfrontation, Durcharbeiten) ein und erklärt anschaulich den Zusammenhang mit anderen methodischen Konzepten wie der freien Assoziation, der Abstinenz und der gleichschwebenden Aufmerksamkeit.

Aus dem Inhalt

1. Vorlesung: Systematischer Überblick

  • Deuten als Erklären, als intentional Beschreiben und als Interpretieren
  • Wie »finden« wir eine Deutung im psychoanalytischen Prozess?
  • Welche Absichten verfolgen wir mit unseren Deutungen?
  • Wie gestalten wir mit unseren Deutungen die therapeutische Beziehung?
  • Exkurs: Deuten als Erklären

2. Vorlesung: Die Deutung im Wandel der psychoanalytischen Konzepte

  • Wie fing es an?
  • Freuds Falldarstellung der Katharina
  • Freie Assoziation und Übertragung

3. Vorlesung: Die Deutung im Wandel der psychoanalytischen Konzepte

  • Das interpretierende Subjekt tritt auf

4. Vorlesung: Die interaktionelle Perspektive

  • Exkurs: Die Handlungssprache in der Psychoanalyse

5. Vorlesung: Praxis psychoanalytischer Deutungen 

  • Exkurs: Die psychoanalytische Situation
  • Die Übertragungsdeutung
  • Das verborgene Menschenbild des Psychoanalytikers

Über den Autor

Prof. Dr. Jürgen Körner, Dipl.-Psych., Psychoanalytiker, lehrte Sozialpädagogik an der FU Berlin und war Gründungspräsident der International Psychoanalytic University Berlin.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb