Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR!

Der Nazi und der Psychiater X

Die Andere Bibliothek. Limitierte Edition

Details

Verlag AB - Die Andere Bibliothek
Auflage/ Erscheinungsjahr 1. Aufl. 12.09.2014
Format 21,3 × 12,1 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 300 Seiten
Gewicht 527
Reihe Die Andere Bibliothek, Band 357
ISBN 978-3-8477-0357-0

Kauf-Optionen

Limitierte Erstausgabe

32,00 € statt 42,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Auf 9000 Exemplare limitierte Ausgabe aus der Reihe die Andere Bibliothek

Zu dieser Ausgabe

Anhand nie zuvor veröffentlichter Dokumente erzählt der amerikanische Wissenschaftsjournalist Jack El-Hai das Psychodrama rund um die Begegnungen des Armeepsychiaters Douglas M. Kelley mit Hermann Göring, dem nach der Kapitulation festgenommenen ranghöchsten noch lebenden Nazi. Entstanden ist eine Reportage, die tiefe Einblicke in das Denken und Verhalten Hermann Görings ermöglicht.

1945, erst im luxemburgischen Mondorf-les-Bains, wo nach Kriegsende von der US-Armee ein Hotel zum Gefängnis für die Führungselite der Nazis umgebaut wurde, danach in Nürnberg, untersuchten amerikanische Militärpsychiater unter Leitung von Douglas M. Kelley die physische und psychische Verfassung der Elite des Naziregimes. Unter den 52 Nazi-Größen wie Dönitz, Hess, Keitel, Ribbentrop, Frank, Jodl, Speer oder Streicher war auch Hermann Göring, ehemaliger Chef der Luftwaffe, selbst ernannter ›Reichsmarschall‹ und dominante Figur unter den Gefangenen. Der übergewichtig joviale Göring erschien mit einem Dutzend Koffern, Schmuck, seidener Unterwäsche, Zigarrenkisten, einem Vermögen an Geldmitteln – und versteckten Zyankali-Kapseln.

Der ambitionierte Psychiater Douglas M. Kelley sah in seinen Sitzungen mit den Gefangenen seine einzigartige Chance, das Böse im Menschen zu erforschen. Kelley baute eine enge Beziehung zu Göring auf, zwei ungewöhnliche Persönlichkeiten begannen einander zu schätzen. Kelleys bisher unbekannten Aufzeichnungen erzählen davon.

Am Neujahrstag 1958, zwölf Jahre nach Göring, beging Douglas M. Kelley vor den Augen seiner Familie in Kalifornien Selbstmord – mit einer Zyankali-Kapsel.

Über den Autor

Jack El-Hai ist ein amerikanischer Wissenschaftsjournalist, der für seine Werke, vor allem aus dem Bereich der Medizin, vielfach ausgezeichnet wurde. Er lebt in Minneapolis.

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB als kleiner verlagsfrischer Archivbestand zum Angebotspreis; beim Verlag vergriffen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb