Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR!


Zettl, Baldwin (Illustrationen) (Hg.)

Der Mantel

Neuübersetzung aus dem Russischen und mit einem Nachwort zur Wirkungsgeschichte von Bodo Zelinsky - [Limitierte Vorzugsausgabe]

Details

Verlag Faber & Faber
Format 26,0 × 23,0 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Leinen im Schmuckschuber
Seiten/ Spieldauer 80 Seiten
Abbildungen Mit 5 schwarz-weißen Reproduktionen von Kupferstichen von Baldwin Zettl
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-009185

Kauf-Optionen

240,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu dieser Edition

Der erfreulicherweise durch Initiative, Fleiß und Engagement altzer Freunde wiedererstandene Leipziger Verlag Faber & Faber hat eine alte Tradition aufleben lassen: Künftig wird einmal im Jahr bis zu 300 Buchkunstliebenden der Erwerb einer Katze im Sack ermöglicht; es gibt im Vorfeld nur eine vage Ideenskizze zum aktuellen Projekt und Informationen zum Autor und dem ausgewählten Titel.

Dieser „Leipziger Liebhaberdruck muss sozusagen im Vorais und also ´blind` subskribiert werden, wenn man sich eines der maximal 300 Exemplare sichern möchte; die Details - Buchgestaltung, Einbandart, beteiligte Künstler - bleiben bis dahin unbekannt. Nach Ablauf der Vorbestellfrist und dem Erscheinen der Ausgabe kann die Ausgabe nicht mehr erwerben werden.

Die SFB-Kunstabteilung ist diesen Weg gegangen und hat diese Ausgabe im Vorfeld für eine künftige Besitzerin, einen künftigen Besitzer subskribiert und verfügt entsprechend nun über ein galeriefrisches Exemplar: Ein erlesenes Einzelstück, welches der zuerst Bestellende erhalten wird

Der Verlag über den Autor und die Auswahl des Textes

"Gogols Erzählung gilt gemeinhin als Höhepunkt der novellistischen Erzählkunst des 19. Jahrhunderts. Viele spätere Schriftsteller haben immer wieder auf Sujet und Er- zählweise Bezug genommen. Allerdings wurde die Erzählung von Anfang an meist falsch verstanden: als traurige Geschichte vom Schicksal eines armen Petersburger Beamten. Die neue Übersetzung von Bodo Zelinsky möchte diese verbreitete Lesart korrigieren. Gogols Erzählung ist in Wirklichkeit eine groteske, ans Absurde gren- zende Prosa, die bereits auf Kafka vorausweist – modern in ihrer Thematik wie in ihren künstlerischen Mitteln. Deshalb geht es dem Übersetzer darum, die virtuose Erzählsprache des Autors in ihrer stilistischen Vielfalt und der Verschiedenheit ihrer Sprachebenen aus Standard-, Umgangs-, Kanzlei- und Bibelsprache stärker als in bis- herigen Übersetzungen zur Geltung zu bringen.

Angeregt durch diese Neuübersetzung schuf Baldwin Zettl fünf Kupferstiche, die das Drama des kleinen Angestellten im großen Getriebe der zaristischen Administration auf besondere Weise illustrieren.

Ein ausführliches Nachwort verbindet die Darstellung der Rezeptionsgeschichte des Mantels mit einer neuen Interpretation, die Sinngehalt und Verfahrensweisen der Erzählung vor dem Hintergrund der Gogolforschung analysiert."

Lieferbarkeit

In der SFB Kunstabteilung diese bibliopfile Liebhaber Ausgabe als ein galeriefrisches Exemplar - sehr selten.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb