Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Der große Wahn

Roman. (OT: "Where My Heart Used to Beat“)

Details

Verlag mareverlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 29.08.2017
Format 20,9 × 13,2 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 432 Seiten
Gewicht 600
ISBN 9783866482586

Kauf-Optionen

24,00 €


Merkliste

Zu diesem Roman

Seit jeher hat Robert Hendricks anderen therapeutisch auf die Sprünge geholfen, doch selten sich selbst; er lebt zurückgezogen, beziehungslos und geht allein seiner Arbeit als Psychiater in London nach.

Dies ändert sich, als Hendricks unverhofft eine Einladung eines rätselhaften Unbekannten, welcher angeblich seinen Vater gekannt habe, auf eine einsame Feldeninsel vor der französischen Mittelmeerküste erhält. Er zaudert und überlegt lange und tritt schließlich mutig die Reise in die Fremde an. Was Hendricks dort begegnet, katapultiert ihn unvermittelt in das bisher unerforschte Terrain seiner Vergangenheit, seiner verdrängten Erinnerungen: die vaterlose Kindheit in England, tiefe Verletzungen aus den Kriegsjahren, vor allem aber seine einzige große Liebe, die Italienerin »L«. Sie wurden ein leidenschaftliches Paar, das der Krieg zusammenführte und wieder auseinanderriss.

Meisterhaft verknüpft Sebastian Faulks die Geschichte eines Mannes, der sich erst durch die Erinnerung mit seinem Leben aussöhnen kann, mit einer beeindruckenden Bestandsaufnahme des 20. Jahrhunderts.

Stimmen zum Roman

»Eine Erkundung der Erinnerung und des Glücks.«

The Times

»Ein Meisterwerk.«

Sunday Times

»Ein anspruchsvoller und zutiefst melancholischer Roman und eine im besten Sinne altmodische Geschichte von Krieg und Liebe.«

The Guardian

»Mitreißend und tief bewegend.«

Independent on Sunday

Der Autor und Übersetzer

Sebastian Faulks, geboren 1953 in Newbury, studierte Literatur- und Geschichtswissenschaft in Cambridge und war viele Jahre als Journalist tätig, bevor er sich ganz auf das literarische Schreiben verlegte. Faulks lebt in London.

Jochen Schimmang, geboren 1948, ist Schriftsteller und debütierte 1979 mit »Der schöne Vogel Phönix«. Zuletzt erschien »Altes Zollhaus, Staatsgrenze West« (2017). Außerdem arbeitet er als Übersetzer aus dem Englischen und übertrug u. a. Gabriel Josipovici, Gilbert Adair und Eli Gottlieb ins Deutsche.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb