Bestelltelefon: 0800 588 78 30

RAR!

David the Dreamer

His Book of Dreams. Illustrated bei Tom Freud

Details

Verlag Boston, Atlantic Monthly Press
Auflage/ Erscheinungsjahr 1922, EA
Format Quer-4°, 21,8 × 27,0 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Orig.-Leinen mit Goldprägung
Seiten/ Spieldauer 67 Seiten
Abbildungen Mit 10 ganzseitigen farbigen Illustrationen und einigen Vignetten von Tom Seidmann-Freud
SFB Artikelnummer (SFB_ID) SFB-005034_AQ

Kauf-Optionen

2.500,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

»The earth is heavy and opaque without dreams.«

Anaïs Nin

»The odd thing about this book was that when David began reading the book, the book began reading David… The letters ran around, and changed places, and many of them jumped off the book out of sight… It was a queer book. And another odd thing about it was the way the leaves left as soon as you had read them. When you started to turn a leaf over, it just disappeared. But there were always plenty of new leaves, so that it was the kind of book that would easily last you to read as long as you lived.«

Erste Ausgabe, selten. - Nicht in der Osborne-Coll., bei Mahony/Latimer/Folmsbee.

Zu diesem Angebot aus dem Klassischen Fachantiquariat der SFB

Hier die seltene erste und einzige Ausgabe eines frühen Bilderbuches von Tom Seidmann-Freud (1892-1930). 'David the Dreamer', welches ausschließlich in einer englischsprachigen Ausgabe in kleiner Auflage publiziert wurde. Dieses Kinderbuch zählt zu den weltweit unter Kennern und Sammlern wohl begehrtesten Bilderbuchausgaben überhaupt.

Erhaltungszustand

Unser Exemplar in einem für Bilderbuchraritäten vergleichsweise ausnehmend guten gebrauchten Zustand; innen keine Eintragungen, losen Seiten oder Kritzeleien von Kinderhand. Der Leineneinband mit geringen alterstypischen Läsuren und leichter Beschabung am Buchrücken und auf der Coverrückseite. Das von Hand auf dem Cover montierte Titelbild an einer Ecke mit einem kleinen Knick. Auf dem Vorsatzblatt ein Namenseintrag der Erstbesitzerin in Tinte und Spuren eines (wieder geglätteten) Knickes. Insgesamt ein schönes und allemal sammelwürdiges Exemplar dieser seltenen Ausgabe. - Sehr selten!

Editorisch - werkgeschichtliche Informationen

"(...) Bei diesem gemeinsamen Buchprojekt hat eine stilistische Wandlung gegenüber Tom Seidmann-Freuds ersten Büchern stattgefunden: Tom Freud und Ralph Bergengren schufen mit 'David the dreamer' ein Bilder- und Lesebuch, das sich an Schulkinder w endet, die schon selbst über erste Leseerfahrungen verfügen. An gerade diese phantasiebegabten und -hungrigen jungen Leser richtet sich diese beeindruckende w ie skurrile Geschichte R. Bergengrens, der die Träume des Knaben David beschreibt, welche durch die ganzseitigen Bilder Toms, die Davids Traumwelt mit großem Einfühlungsvermögen widerspiegeln, eine ideale Vervollständigung erfährt."

Quelle:. Murken, Seidmann-Freud, S. 4 u. S. 175.

Mit diesem Kinderbuch von Ralph Bergengren (1871–1947) stellte sich Tom Seidmann-Freud, die Nichte Sigmund Freuds, erstmals dem amerikanischen Publikum als Illustratorin vor. In Deutschland war bis dahin erst ein Titel von ihr erschienen (Das neue Bilderbuch, 1918). Nicht von ungefähr scheint bei ihrem familiären Hintergrund die Wahl auf ein »Traumbuch« gefallen zu sein. Die großen Illustrationen noch zartlinig und in hellen Farben aber schon mit der typischen formal reduzierten Formensprache, die sich später im Werk der Künstlerin – nicht zuletzt durch den Einfluss des Bauhauses, an dem Tom Seidmann-Freud studierte – noch verdeutlichen sollte.

_________

Der Autor

Ralph Bergengren (1871–1947), Essayist, Kritiker, Humorist und Kinderbuchautor, wurde in Gloucester, Massachusetts, geboren. Im Jahr 1900 heiratete er die Autorin Anna Farquhar and übersiedelte nach Boston. Begengren verstarb 1947 in Boston.

Bergengrens Poetik für aufgeweckte Kinder und junggebliebene Erwachsene waren meist in einem jugendlichen "Sound" und rhytmisch-melodisch geschrieben. Seine Verse waren auch Klang- und Tonspiele, die Kinder dazu animierten, diese für sich im Kopf zu behalten. Er veröffentlichte eine Reihe von Büchern, die heute gar nicht oder nur extrem selten im Fachantiquariat aufzufinden sind, etwa: ´Comforts of Home` (1918), ´The Perfect Gentleman` (1919), ´The Seven Ages of Man` (1922), ´David the Dreamer: His Book of Dreams` (1922), und Susan and the Butterbees´` (1947).

Besprechungen

https://www.brainpickings.org/2015/03/04/david-the-dreamer-bergengren-freud/

Auswahlbibliographie Tom Seidmann-Freud

  • Das Wölkchen (unveröffentlicht, 1910)
  • Die Gärten des Leides (1911)
  • Das Baby-Liederbuch. Bilder und Verse von Tom Freud (1914)
  • Das neue Bilderbuch. Von Tom Freud. Text von Stora Max (1918) >>>
  • David the Dreamer. His Book of Dreams. By Ralph Bergengren. Illustrated by Tom Freud (1922)
  • Das Buch der Dinge. Ein Bilderbuch für ganz kleine Kinder (1922)
  • Die Fischreise. Ein Bilderbuch (1923)
  • Buch der Hasengeschichten. Ein Bilderbuch (1924)
  • Das Wunderhaus. Ein Bilderbuch zum Drehen, Bewegen und Verwandeln (1927)
  • Das Zauberboot. Ein Bilderbuch zum Drehen, Bewegen und Verwandeln (1929)
  • Buch der erfüllten Wünsche. Ein Bilderbuch (1929)
  • Der süße Tod (Typoskript 1929)
  • Hurra, wir lesen! Hurra, wir schreiben! Eine Spielfibel [Spielfibel Nr. 1] (1930)
  • Spiel-Fibel Nr. 2 (1931)
  • Hurra, wir rechnen! Spielfibel No. 3 (1931)
  • Hurra, wir rechnen weiter! Spielfibel No. 4 (1932)

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb