Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Neuerscheinung

Das Genie

Roman

Details

Verlag Diogenes
Auflage/ Erscheinungsjahr 23.08.2017
Format 18,4 × 11,6 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 656 Seiten
ISBN 9783257069983

Kauf-Optionen

25,00 €


Merkliste

Zu diesem Roman

Boston, 1910. Der elfjährige William James Sidis wird von der amerikanischen Presse als »Wunderjunge von Harvard« gefeiert. Sein Vater Boris, ein bekannter, überaus ehrgeizger Psychologe, möchte dazu beitragen, die Welt durch eine Bildungsoffensive zu verbessern. Am Beispiel seines Sohnes, den er er von Geburt an mit einem speziellen Lernprogramm trainiert, will er zeigen, daß dies gelingen und Bildung auf diese Weiese vermittelt werden kann.

1886 landet der junge ukrainische Einwanderer Boris Sidis in New York. Er hat keinen Cent in der Tasche, aber einen brillanten Geist und den großen Ehrgeiz, die Welt von Dummheit und Krieg zu befreien – durch Bildung. Wenige Jahre später, Boris ist inzwischen Harvard-Absolvent und ein berühmter Psychologe, wird sein Sohn geboren. Boris will an ihm demonstrieren, dass sich jedes Kind zum Genie erziehen lässt, wenn es von Anfang an die richtige Förderung bekommt. Der Erfolg ist durchschlagend: Der kleine William James bricht alle Rekorde, macht mit acht Jahren seinen High-School-Abschluss und wird als »Wunderjunge von Harvard« gefeiert.

Doch als Erwachsener hat William nur noch einen Wunsch: ein selbstbestimmtes Leben nach seinen Vorstellungen zu führen, auch wenn er dafür mit den Erwartungen seiner Eltern und der Gesellschaft brechen muss. Kein einfaches Ziel in einer Zeit, in der Unangepasstheit nicht sonderlich geschätzt wird und zwei Weltkriege sowie eine schwere Wirtschaftskrise die Welt erschüttern. Ein biographischer Roman über die faszinierende, wahre Lebensgeschichte des exzentrischen Genies William James Sidis (1898–1944), bewegend und verblüffend aktuell.

Stimmen zum Buch

»Die unglaubliche Lebensgeschichte von William James Sidis, Genie, Rebell und als Visionär seiner Zeit weit voraus. Klaus Cäsar Zehrer hat ein großartiges Buch geschrieben, so komisch wie klug und von überraschender Aktualität.«

Benedict Wells

»Ein mit allen Wassern der Kunst gewaschener Wunderkindroman, spannend, lehrreich, grotesk und clever, ein Buch über die Kunst des perfekten Lebens und ihr tragisches Scheitern, das geradezu nach einer Verfilmung ruft.«

Michael Braun, in: Kölner Stadt-Anzeiger

Der Autor

Klaus Cäsar Zehrer, geboren 1969 in Schwabach, ist promovierter Kulturwissenschaftler und lebt als freier Autor, Herausgeber und Übersetzer in Berlin. Er veröffentlichte u.a. zusammen mit Robert Gernhardt die Anthologie ›Hell und Schnell‹, das Standardwerk der deutschsprachigen komischen Lyrik. ›Das Genie‹ ist sein erster Roman.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb