Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Wellendorf, Franz; Werner, Hannelore (Hg.)

Das Ende des Ödipus

Entwertung und Idealisierung ödipaler Konzepte in der Psychoanalyse heute

Details

Verlag edition diskord
Auflage/ Erscheinungsjahr 2005
Format 21,4 × 14,4 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Gebunden
Seiten/ Spieldauer 416 Seiten
Gewicht 565
SFB Artikelnummer (SFB_ID) 9783860995693

Kauf-Optionen

24,00 €


Merkliste

Zu diesem Band

Sigmund Freud benannte den Ödipuskomplex als den Kernkomplex der Neurosen und erklärte ihn zum ›Schibboleth‹, das die Anhänger der Psychoanalyse von ihren Gegnern scheide.

Der Ödipuskomplex wurde für ihn zu einem zentralen Bezugspunkt in der Theorie der psychosexuellen Entwicklung und der Bildung des Über-Ichs. Seine Bewältigung ist ein Ringen um die Anerkennung der Generationsgrenzen und der Geschlechterdifferenz. In den vergangenen Jahrzehnten sind vermehrt andere Konzepte für das Verständnis und die Erklärung seelischer Entwicklung in den Vordergrund getreten: Bindung und Trennung, das narzißtische Regulationssystem, Nähe und Distanz, Mentalisierungsprozesse. Auch das Verständnis der Bedeutung des Dritten in der Entwicklung des Individuums hat sich verändert. Der damit einhergehende Wandel im psychoanalytischen Verständnis des Ödipalen wird in diesem Band erörtert. Schwerpunkte sind Fragen der mythologischen Metaphorik, der kulturellen Bedeutung, der Geschlechterdifferenz und Aspekte der Behandlungstechnik.

Mit Beiträgen von: B. Blank-Knaut, B. Boothe, W. Brüggen, I.. Focke, J. Haustein, J. Herzog, B. König, J. Ludin, E. Putz-Meinhardt, N. Rand, W. Ruff, G. Salzmann, J. Schäfer, G. Schäfer-Böker, H. Schoenhals, R. Stein, F. Wellendorf, U. Widmer, A. Wittenberger, R. Zwiebel.

Inhalt

Vorwort
Prolog

  • Urs Widmer: König Ödipus
  • Nicholas Rand: Wem gehört Ödipus?
    Eine Deutungsfabel

I Theorie

  • Franz Wellendorf: Das Ende des Ödipus.
    Ödipuskomplex, Sexualität und Tod
  • Ruth Stein: Der negative Ödipuskomplex oder die Regression auf den Vater.
    Das Ödipale - vital oder ausgestorben?
  • Josef Ludin: Vom Vatermord zum Kindesmord
  • Wilhelm Brüggen Ödipuskomplex - Kernkomplex der Neurosen?
    Über die entwicklungs- und kognitionspsychologische Wiederkehr eines verdrängten Konzeptes
  • Gerhard Salzmann: Freud und der Mythos - der Mythos Freud

II Klinische Anwendungen

  • Ingo Focke: Vermeidung, Verleugnung und Geringschätzung
  • Helen Schoenhals: Das Erbe des Ödipuskomplexes
  • James M. Herzog: Erlebte Triade und die Fähigkeit zu lieben
  • Jochen Haustein: Perverse Elemente in der ödipalen Situation.
    Überlegungen zu Sackgassen im psychoanalytischen Prozeß
  • Annegret Wittenberger: Die Angst vor dem ödipalen Dreieck.
    Zweidimensionale Mutter-Kind-Beziehungen

III Gender

  • Berthold König: Ödipus und Narziß — ihr unterschiedliches adoleszentes Scheitern
  • Johanna Schäfer: Weiblichkeit und Ödipuskomplex
  • Gabriele Schäfer-Böker: Der Reiz des Anderen.
    Die Grenzen des ödipalen Modells bei männlicher Homosexualität
  • Beate Blank-Knut: Zwischen Selbstverwirklichung und tradierter Weiblichkeit.
    Über die Aktualität des weiblichen Ödipuskonfliktes
  • Edeltraud Putz-Meinhardt: »... die Macht zu dämmen des Frauengeschlechts ...«
    Zur Enteignung und Wiederaneignung von Weiblichkeit im ödipalen Diskurs

IV Ödipus in der Kultur

  • Ralf Zwiebel: Die doppelten Botschaften der Eltern.
    Überlegungen zum »Dekalog, 4« von K. Kieslowski
  • Brigitte Boothe: Wie kann man verhindern, ein Mann zu sein?
    Der Große Abgang des kleinen Sohnes. Eine literarische Dramaturgie im zwanzigsten Jahrhundert
  • Wilfried Ruff: Wenn Väter ihre Söhne »opfern«. Auswirkungen des Laios-Komplexes auf Ödipus und lsaak

Autoren und Herausgeber

Der Mitherausgeber

Franz Wellendorf, Prof. Dr., Psychoanalytiker, Lehranalytiker DPG, IPV; Vorsitzender der DPG; Affiliiertes Mitglied der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung; Guest Member der British Psychoanalytic Society.

Lieferbarkeitshinweis

Der seinerzeit in der inzwischen nicht mehr bestehenden Edition diskord, Tübingen, erschienene Sammelband ist derzeit noch erhältlich; die Restbestände des Titels wurden von einem anderen Fachverlag übernommen, der das Buch derzeit abverkauft.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb