Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Das Begehren des Gesetzes

Zur Psychoanalyse jugendlicher Straftäter

Details

Verlag transcript
Auflage/ Erscheinungsjahr 2009
Format 22,5 × 13,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 252 Seiten
Gewicht 360 g
ISBN 9783837611281

Kauf-Optionen

26,80 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Welche Rolle kann die Psychoanalyse aktuell in hermetischen Institutionen spielen? – Das Buch Schwaigers versucht am Beispiel des Jugendstrafvollzugs dazu eine Position einzunehmen.

In der psychoanalytischen Einzel- und Gruppenarbeit mit jugendlichen Straftätern führt die Auseinandersetzung mit den juristischen Gesetzen stets auf das grundsätzliche Prinzip zurück, das die Psyche und ihr Begehren strukturiert - diese Hypothese untersucht der Autor nicht zuletzt vor dem Hintergrund der bei Jugendlichen virulenten Pubertätsproblematik. Anders als die in Mode gekommenen kognitiven und konfrontativen Trainingsprogramme für Straftäter sieht es die Psychoanalyse als ihre Aufgabe, ein Sprechen zu ermöglichen, das den Zusammenhang von Gesetz und eigenem Begehren zur Sprache kommen läßt, indem immer weiter gesprochen und zentrale Konfliktpunkte im glücklichen Fall eingekreist werden können.

Über den Autor

Bernd Schwaiger, Dr. phil., ist Psychologischer Psychotherapeut, Kinder-/Jugendlichenpsychotherapeut und arbeitet im Jugendstrafvollzug Mecklenburg-Vorpommern. Er beschäftigt sich in der Forschung mit psychoanalytischer Therapie von Straftätern und der Rolle der Psychoanalyse in Institutionen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb