Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Limitierte Auflage (signiert und numeriert)

Das Auge Gottes

Original Aquatinta-Radierung (Werkverzeichnis: catalogue raisonné Weis)

Details

Auflage/ Erscheinungsjahr o. J.
Format Blatt: 64,5 × 50 cm, Platte: 52 × 38 cm
SFB Artikelnummer (SFB_ID) 0024-sfb-Galerie

Kauf-Optionen

300,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Blatt

Original Aquatinta-Radierung auf Büttenpapier von Ernst Fuchs, bezeichnet »Das Auge Gottes«.

  • Blattgröße: 64,5 × 50 cm
  • Plattengröße: 52 × 38 cm
  • Links numeriert, rechts unten vom Künstler handsigniert
  • Erschienen in einer kleinen Auflage von lediglich 200 Exemplaren

Erhaltungszustand

Unser Exemplar aus der kleinen Auflage an den Blatträndern mit leichten Lagerspuren, die unter Passepartout aber nicht sichtbar sind; insgesamt gut erhalten und rar.

Über den Künstler

Ernst Fuchs, * 13. 2. 1930 Wien, Maler, Graphiker und Bildhauer. Studierte 1946-50 an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei R. C. Andersen und A. P. Gütersloh, war ab 1948 Mitglied des Art-Clubs und 1950 einer der Gründer der Künstlervereinigung »Hundsgruppe«. 1959 mit F. Hundertwasser und A. Rainer Mitglied des »Pintorariums«. Einer der Hauptvertreter der Wiener Schule des Phantastischen Realismus. Die Zeichen- und Malkunst von Fuchs ist an Werken der Vergangenheit vom Mittelalter bis in das 19. Jahrhundert geschult. Seine in meisterhafter Kleinarbeit ausgeführten Gemälde und Graphiken weisen eine starke religiöse und mythologische Symbolik auf.

Um 1978 beginnt eine neue Phase seines Werks, gekennzeichnet durch die Verwendung leuchtender Farben, einfachere Bildkomposition undteilweise plakativ überzeichnete Gestalten der antiken und germanischen Mythologie (Lohengrin, Ikarus und andere).

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb