Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Dalai Lama: Mein Leben in Bildern

Mit persönlichen Texten seiner Heiligkeit sowie Beirägen von Claudine Vernier-Palliez und Matthieu Ricard

Details

Verlag Brandstätter Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 12. März 2009
Format 24,3 × 2,5 × 31,1 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 128 Seiten
Abbildungen zahlr. Fotos
ISBN 9783850332996

Kauf-Optionen

11,90 € statt 29,90 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Zu diesem Buch

Vor 50 Jahren, am 17. März 1959, floh der 14. Dalai Lama, Tenzin Gyatso, während des Tibetaufstands ins indische Exil nach Dharamsala, wo er sich seidem aufhält. Seine bewegte Lebensgeschichte, seine privaten und religiösen Überzeugungen und sein Kampf für ein autonomes Tibet stehen im Mittelpunkt dieser Bildbiografie mit über 200 Fotos und sehr persönlichen Texten aus der Feder des Dalai Lama. Spätestens mit den olympischen Spielen in Peking 2008 geriet der in der westlichen Welt wie ein "Popstar des Buddhismus" gehandelte Friedensnobelpreisträger wieder einmal in den Brennpunkt der Öffentlichkeit. Zahlreiche Zeitungsartikel befassten sich mit seiner Person und seiner politischen Bedeutung. Doch wer ist der Mensch hinter dem Mythos? Wie wurde aus dem knapp zweijährigen Bauernknaben mit den leicht abstehenden Ohren, in dem Mönche die Reinkarnation des 13. Dalai Lama erkannten, der populärste Religionsführer der Welt? In diesem Buch erzählt Tenzin Gyatso selbst seine Geschichte, er kommentiert alte Archiv-Bilder und aktuelle Farbaufnahmen und gewährt uns somit einen profunden Einblick in seine ganz private Lebensgeschichte. Von seiner Entdeckung durch Mönche und seinem Aufwachsen in Lhasa über die chinesische Invasion in den 50ern, seinen Gang ins Exil, seine internationale Bedeutung als spiritueller Führer Tibets bis zu den den aktuellen Bildern im Zusammenhang mit den olympischen Spielen in Peking.

Pressestimmen

"Ein paar Symbolfiguren stehen für den Weg des gewaltlosen Widerstands. Gandhi, Martin Luther King, Mandela. Der Dalai Lama ist einer von ihnen. ... Sein Beispiel gehört nicht nur den Tibetern. Es gehört der ganzen Welt." Die Zeit

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb