Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Clockwork Orange

Roman

Details

Verlag Klett-Cotta
Auflage/ Erscheinungsjahr 2. Aufl.; 10.09.2018
Format 21 × 13,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 346 Seiten
Gewicht 435
ISBN 9783608981575

Kauf-Optionen

20,00 €


Merkliste

"Am nächsten Tag, oh meine Brüder, hab ich mich wirklich bemüht… Morgens und am Nachmittag! Hab alles getan, was sie wollten, und saß da in meinem Folterstuhl wie ein richtig horrorshow guter Malchick… Während sie grässliche Ausschnitte von der alten Ultra-Brutalen über den Screen schickten! Der Ton war allerdings nicht so, meine Brüder… Man hörte nur Musik! Doch dann merkte ich in all meiner Qual und trotz der Übelkeit, was das für Musik war, die da so dröhnte und toste:
Es war Ludwig van… 9. Symphonie, 4. Satz!"

Alex berichtet seinen Brüdern von seiner Therapie

Zu diesem Roman

Der 1962 in England erschienene Roman spielt in der ´nahen `Zukunft (die wir inzwischen erreicht zu haben scheinen): Alex, 16, großer Beethoven-Fan vor dem Herrn, ist Leader einer Londoner Jugendgang, die in einem tristen Vorstadtghetto mit futuristisch-öden Betonsilos ihr Wirkungsfeld hat. Die Mitglieder der Bande zeichnen sich durch kreativ-eigenwillig gestaltete Gewandungen und ihren Slang aus, einer Mischung des Englischen, durchsetzt mit russisch-jiddische Brocken.

Das Leben der Jungs dreht sich um Revier- und Verteilungskämpfe, entsprechende Schlägereien mit anderen Gangs, Raubüberfälle und Vergewaltigungen gehören zum üblichen Unterhaltungsprogramm. Alex’ spießig-rührige Eltern sind total überfordert und haben ihren Sprößling schon lange nicht mehr im Griff, er nutzt sein Zimmer in der kargen Wohnung nur noch als Rückzugsort.

Mit seinen Vorstellungen zu ihren Aktionen hat es Alex in jüngster Zeit schwerer, seine Kumpels bei Laune und der Stange zu halten: Es gibt Rivalitäten in der Gruppe, Unzufriedenheit keimt auf und bei einem ihrere Raubzüge lassen die anderen Alex unvermittelt im Stich. Alex wird festgenommen und wegen Mordes zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Einzig ein verhaltenstherapeutisch-umstrukturierendes Experiment, welches gerade von Psychiatern und Psychotherapeuten in der Haftanstalt erprobt wird, könnte für Alex die Chance sein, den Zumutungen des Knasts in absehbarer Zeit zu entkommen, wenn er sich als willfähiger Proband zur Verfügung stellt und das Umerziehungsprogramm erfolgreich absolviert ....

Der große Roman von Anthony Burgess über das vermeintlich Gute und Böse, über den Krieg der Alten gegen die Jungen, über Freiheit und Zwang, über Autorität und Macht, über Manipulation und Gehirnwäsche, ist heute so aktuell wie nie .... In 1971 genial verfilmt von Stanley Kubrick.

Das Buch bietet im Anhang ergänzende Texte zu Buch, Film und Theaterstück.

Das Magazin TIME zählt ›Clockwork Orange‹ zu den besten 100 englischsprachigen Romanen, die zwischen 1923 und 2005 veröffentlicht wurden.

Der Autor

Anthony Burgess, 1917 in Manchester geboren, 1993 in London gestorben, war Lehrer und Multitalen; er komponierte, schrieb Libretti, Essays, Drehbücher, Sachbücher, Übersetzungen und ungefähr dreißig Romane, darunter »Der Fürst der Phantome« und »Enderby«. Sein wohl bekanntestes Werk ist »Clockwork Orange«, in Deutschland zuerst erschienen als »Die Uhrwerk-Orange« und 1971 von Stanley Kubrick meisterhaft verfilmt.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb