Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Brundibar

Nach der Oper von Hans Krása & Adolf Hoffmeister

Details

Verlag Gerstenberg Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 2005
Format 21,5 × 28 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Origignal-Leinenband mit Original-Schutzumschlag
Seiten/ Spieldauer 28 Seiten (unpag.)
Abbildungen durchgehend farbig illustriert
ISBN 9783806750737

Kauf-Optionen

19,80 € statt 25,00 €


Merkliste

Mit Rabatt für Stammkunden

Voller Magie sind die Bilder, die Maurice Sendak zu der von Tony Kushner neu erzählten Geschichte von Brundibar geschaffen hat. Ausgezeichnet von der New York Times mit dem "Best Illustrated Children's Books Award"

Zu diesem Buch

Annikas und Pepiceks Mutter ist krank. Sie braucht Milch, sagt der Doktor. Also laufen die beiden Kinder in die Stadt, um Milch zu holen. Aber sie haben kein Geld, und ohne Geld gibts keine Milch.
Sie wollen singen, um Geld zu verdienen, doch sie werden von Brundibar verscheucht, dem grässlichen Leierkastenmann. Mit Hilfe vieler Freunde gelingt es den Kindern jedoch am Ende, Brundibar, den Tyrannen, selbst zu vertreiben.

Der weltberühmte Kinderbuchautor und -illustrator Maurice Sendak hat sich mit dem Dramatiker und Pulitzer-Preisträger Tony Kusher zusammengetan und auf der Basis der Kinderoper dieses beeindruckende Text- und Bilderbuch konzipiert.

»Hans Krása komponierte die Kinderoper Brundibár (zu deutsch: „Die Hummel“) zu einem Text von Adolf Hoffmeister 1938. Sie wurde 1941 im jüdischen Kinderheim in Prag uraufgeführt. Nach seiner Deportation in das KZ Theresienstadt schrieb Hans Krása die Partitur erneut nieder, da er sie nicht hatte mitnehmen können.

In Theresienstadt wurde die Oper 55 mal gespielt und gab damit den teilnehmenden Kindern ein Stück Normalität und Freude zurück. Die Rollen mussten immer wieder neu besetzt werden, da viele der Darsteller in Vernichtungslager deportiert wurden. Der Propagandafilm „Der Führer schenkt den Juden eine Stadt“ verwendete einen Ausschnitt aus der Oper, um zweifelnden Leuten vorzutäuschen, wie normal und glücklich die Deportierten lebten. Hans Krása und fast alle Ausführenden wurden kurz darauf in Auschwitz ermordet.«

(Quelle: Wikipedia.org)

Über den Künstler und den Autor

Maurice Sendak, geboren 1928 in Brooklyn, wuchs mit den Geschichten auf, die sein Vater aus dem Schtetl bei Warschau erzählte. Eigene Bilderbuch-Veröffentlichungen; weltberühmt sein Bilderbuch »Wo die wilden Kerle wohnen«. Ausgezeichnet mit der Caldecott Medaille, 2003 erhielt er den Astrid Lindgren Gedächtnispreis.

Tony Kushner, geboren 1956, ist ein international bekannter Dramatiker. 1993 Pulitzerpreis.

Lieferbarkeitshinweis

Bei der SFB als kleiner, verlagsfrischer Archivbestand zum Angebotspreis; beim Verlag vergriffen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb