Bestelltelefon: 0800 588 78 30

► Signierte Vorzugsausgabe

Bob Dylan: A Year and a Day

Limitierte und von Daniel Kramer signierte Vorzugsausgabe

Details

Verlag TASCHEN
Format 31,2 × 44,0 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 288 Seiten
ISBN 978-3-8365-4760-4

Kauf-Optionen

Preisanhebung zum 1.01.2019, jetzt noch

500,00 € statt 750,00 €


Merkliste

Als Daniel Kramer am 13. Januar 1965 bei Columbia Records ankam, hatte er keine Ahnung, was ihn dort erwartete. Es war das erste Mal, dass er bei Plattenaufnahmen von Bob Dylan zugegen war. Über dem Studio lag eine Energie, die man greifen konnte. Dylan beherrschte den Raum, ging von einem Musiker zum anderen und spielte mit der Inbrunst der Improvisation. Als Kramer „Maggie’s Farm“ aus den Boxen krachen hörte, wusste er, dass sich „die Musik für immer verändert“ hatte. Für ihn war es nicht beim Newport Folk Festival und auch nicht in Forest Hills, sondern genau hier in diesem Raum, dass Dylan elektrisch wurde. Kramer fotografierte drei Tage lang während der Sessions zu Bringing It All Back Home, unter anderem bei den Aufnahmen von „Mr. Tambourine Man“, „It’s Alright, Ma (I’m Only Bleeding)“ und „Subterranean Homesick Blues“, und hatte am Ende ein ikonisches Bild von Dylan geschaffen und einen historischen Moment in der Geschichte der Rockmusik festgehalten.

Zu dieser Edition

  • Reihe Collector’s Edition
  • Einmalige limitierte Auflage von 1.765 nummerierte Exemplare
  • Auf dem Vorsatz vom Fotokünstler Daniel Kramer signiert.

Wie es zu dieser Ausgabe gekommen ist

Als der Fotograf Daniel Kramer dem Lyriker, Songschreiber und Sänger Bob Dylan zum ersten Mal begegnete, war Dylan gerade einmal 23 Jahre alt und außerhalb der Folkszene noch ziemlich unbekannt.

Beim ersten Treffen im Haus von Dylans Manager schien Dylan vor der Kamera noch reserviert, doch bald entwickelte sich ein vertrauensvolles und herzliches Verhältnis zwischen Fotograf und Musiker. Kramer, der Dylan rund ein Jahr lang begleitete und ihn im Studio, bei Konzerten und in den Straßen New Yorks porträtierte, hielt Schlüsselmomente in der Karriere des Künstlers fest und zeigt Facetten Dylans, die in späteren Jahren hinter einer professionellen Maske verborgen blieben.

Zu den Highlights gehören Aufnahmen vom Konzert mit Joan Baez im New Yorker Lincoln Center 1964, von den Aufnahmesessions zu Bringing It All Back Home und vom legendären Konzert in Forest Hills, Dylans erstem Soloauftritt mit elektrischer Gitarre. Die Bilder, die gleichermaßen ein richtungweisendes Kapitel in der Geschichte des Rock ’n’ Roll wie auch in Dylans eigenem Leben illustrieren, zeigen auch enge Freunde und Kollegen wie Joan Baez, Johnny Cash, Allen Ginsberg und Albert Grossman.

Als Kramers Bildband mit 140 Dylan-Fotos 1967 mit Unterstützung von W. Eugene Smith erstmals erschien, wurde er auf der Stelle zum Klassiker.

Nun, ein halbes Jahrhundert später, hat TASCHEN dieses legendäre Portfolio neu aufgelegt, ergänzt um zahlreiche bislang unveröffentlichte Aufnahmen, darunter auch damals nicht verwendete Fotos für die Cover der Alben Bringing It All Back Home und Highway 61 Revisited. Kramers Fotografien zeichnen ein sehr persönliches und atmosphärisch dichtes Bild eines charismatischen Künstlers im Moment seines Durchbruchs zu Weltruhm.

Über den Fotografen

Daniel Kramer ist ein Fotograf und Filmemacher, dessen Porträts und Bildreportagen weltweit veröffentlicht wurden. Sein filmisches Schaffen umfasst sowohl Dokumentar- als auch Werbefilme, doch es sind seine Fotos von Bob Dylan, die Kramer international ins Rampenlicht rückten: Es waren die ersten bedeutenden Aufnahmen des jungen Künstlers auf seinem Weg vom Superstar zur Ikone in den Jahren 1964 und 1965. Die Fotografien Kramers, der auch die Technik des Handabzugs meisterlich beherrscht, werden weltweit gesammelt und ausgestellt. Der gebürtige Brooklyner lebt auch heute noch – zusammen mit seiner Ehefrau und Mitarbeiterin Arline Cunningham Kramer – in New York.

Pressestimmen

„Ein Jahr – ein Beben… Nun ist Daniel Kramers opulenter Band zu diesem Jahr erschienen, das ein seismisches Beben in der populären Musik verursacht hat.“

Süddeutsche Zeitung, München

„Eine Sensation für Sammler und Dylanologen. Einmalige Aufnahmen von Schlüsselmomenten einer beeindruckenden Karriere.“

Kurier, Wien

„Bob Dylan: A Year and A Day ist ein wundervoller, aufregender Trip in die frühen 60er Jahre… Ein faszinierendes und äußerst spannendes Zeitdokument, welches hier in einer hervorragend gestalteten Edition veröffentlicht wird!“

Wewantmedia.de

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb