Bestelltelefon: 0800 588 78 30


Müller-Isberner, R; Schmidbauer, Walter (Hg.)

Beurteilung von zeitnahen Risiken und Behandelbarkeit mit dem START

START Benutzerhandbuch Version 1.1

Details

Verlag Institut f. Forensische Psychiat. Haina
Auflage/ Erscheinungsjahr 01.07.2015
Format 24 × 18 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Spiralbindung
Seiten/ Spieldauer 266 Seiten
Abbildungen 11 Tabellen
Gewicht 550
ISBN 9783933796035

Kauf-Optionen

80,00 €


Merkliste

START - (Short Term Assessment of Risk and Treatability)
Beurteilung von zeitnahen Risiken und Behandelbarkeit.

Der START ist ein dem Paradigma des strukturierten klinischen Urteils (SPJ-Modell) verpflichteter Leitfaden, der als Ergänzung zum HCR-20 zu verstehen ist.

Der START betrachtet differenzierter jene Risiken, die im Klinikalltag relevant sind: Selbstverletzung, Suizidalität, Entweichung, Selbstvernachlässigung oder auch das Risiko der Viktimisierung. Die Beurteilung dieser dynamischen Merkmale ermöglicht es, auch kurzfristige, risikorelevante Veränderungen im Behandlungsverlauf sichtbar zu machen. Da neben den Defiziten und Schwächen der Probanden auch deren Stärken oder Fertigkeiten bewertet werden, lassen sich aus dem erhaltenen Profil auch Ansatzpunkte für eine ressourcenorientierte Behandlung ableiten und therapeutische Fortschritte aufzeigen.

Der START eignet sich deshalb insbesondere für den interdisziplinären Einsatz (Pflegekräfte, Sozialarbeiter, Psychologen, Psychiater) und ermöglicht zusätzlich zur Risikoprognose eine aus der Beurteilung aller Merkmale abgeleitete strukturierte Pflege-, Behandlungs- und Eingliederungsplanung.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb