Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Band 02: Experimentelle Untersuchungen

Gesammelte Werke 1-20

Details

Verlag Patmos Verlag
Auflage/ Erscheinungsjahr 01.01.2000
Format 23,2 × 16,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 675 Seiten
Gewicht 1312 g
ISBN 9783530407020

Kauf-Optionen

Verlagsneu

64,00 €


Merkliste

Aus dem Inhalt

Die Assoziationsmethode ist von Jung seit 1902 im Burghölzli im Anschluss an Forschungen des 19. Jahrhunderts entwickelt worden und wurde zur Grundlage seiner Komplexlehre und Typologie. Bis heute ist das Assoziationsexperiment eine wichtige Methode, das Unbewusste des Menschen zu erforschen, und es spielt in der Psychotherapie eine nicht zu unterschätzende Rolle. Im Assoziationsexperiment geht es zunächst um die Reaktion auf ein Reizwort. Einer Versuchsperson werden hundert sogenannte Reizwörter, die dem durchschnittlichen Wortschatz ihrer Sprache entnommen sind, zugerufen. Die Versuchsperson muss mit dem ersten Wort, das ihr als Assoziation einfällt, antworten. Die Zeit, die zwischen Reizwort und Reaktion vergeht, wird mit einer Stoppuhr gemessen. Ist das Reizwort emotional geladen, entsteht eine Verlängerung der durchschnittlichen Reaktionszeit, der Mittelwert, der für den individuellen Normalfall statistisch errechnet werden kann, stimmt nicht mehr. Diese Abweichungen und andere Merkmale erlauben es, auf eine Störung zu schließen. Der Komplex, der ihr zugrunde liegt, verursacht nicht nur Gedächtnisausfälle während der Versuche, mimische Veränderungen, Interjektionen usw., sondern unter Umständen psychogene Symptome, die therapeutisch behandelt werden müssen. Neben unbewussten Komplexen, das heißt verdrängten Problemen oder auch schöpferischen Inhalten, gibt es durchaus solche, die der Versuchsperson bewusst sind und über die sie sprechen kann. Jung hat deshalb zwischen bewussten und unbewussten Komplexen unterschieden. Die in diesem Band vereinigten Arbeiten bringen Methodik, statistische Unterlagen, Entwicklungsgeschichte und Anwendungsmöglichkeiten des Assoziationsexperimentes.

Lieferbarkeitshinweis

Wie der Verlag mitteilte, läuft die Print-Ausgabe der gesammelten Werke C.G. Jung in der gebundenen Variante aus. Es besteht somit letztmals die Möglichkeit, fehlende Bände verlagsfrisch zu erwerben. Eine Neuausgabe, abgesehen von der broschierten Studienausgabe, ist verlagsseitig nicht geplant.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb