Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Arbeitshefte Kinderpsychoanalyse

Ausgabe 38 (2007) - Die Adoleszenz in der Psychoanalyse

Details

Verlag Brandes & Apsel
Auflage/ Erscheinungsjahr 2007
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Broschiert
Seiten/ Spieldauer 157 Seiten
Reihe Arbeitshefte Kinderpsychoanalyse
ISSN 0721-9628_KPSA_38

Kauf-Optionen


Merkliste

Zu dieser Ausgabe

Noch vor einhundert Jahren hat der phasenverschobene Beginn der Sexualität eine lange Latenzperiode geschaffen, mit allen Folgen in Bezug auf die Verdrängung. Heute geschieht alles so, als seien die Möglichkeiten der Wiederaufnahme der alten Vorstellungen in der Sprache der Genitalität ´kurzgeschlossen`. An die Stelle der Triebruhe, dieser Pause, die eine Reifung erlaubte, trifft man inzwischen auf eine Hypersexualisierung nicht allein der Fantasien. Die Beiträge des aktuellen Heftes befassen sich aus unterschiedlicher Perspektive mit den möglichen Auswirkungen dieser grundlegenden entwicklungspsychologischen Veränderung.

Aus dem Inhalt

  • Annie Birraux: Die Adoleszenz, ausgehend von Freuds ´Drei Abhandlungen`
  • Philippe Jeammet: Adoleszenz heute
  • Catharine Chabert: Adoleszenz und Weiblichkeit
  • Friedl Früh: Die bleichen Prinzessinnen. Zur narzißtischen Blockierung der weiblichen Entwicklung in der Adoleszenz
  • Reimut Reiche: Adoleszenz und Perversionen

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb