Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Angstlust und Regression

Mit einer Studie von Enid Balint im Anhang

Details

Verlag Klett-Cotta
Auflage/ Erscheinungsjahr 9. Aufl. 07.2017
Format 22,7 × 15,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 113 Seiten
Gewicht 188
ISBN 9783608946376

Kauf-Optionen

25,00 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Ausgehend von Erlebnisqualitäten, die im Englischen mit »Thrill« bezeichnet werden, beschreibt Michael Balint zwei unterschiedliche Verhaltensweisen gegenüber der Welt: die »oknophile« und die »philobatische«. Diese Unterscheidung hat zu interessanten Schlußfolgerungen geführt im diagnostischen und therapeutischen Bereich, im Blick auf die Objektbeziehungen, den Umgang mit Angst und Aggressivität, die Autoerotik, Liebe und Haß sowie die Fähigkeit zur Realitätsprüfung.

Michael Balint, der durch seine Untersuchungen über die Arzt-Patient-Beziehung weithin bekannt geworden ist, legt hier eine neue psychologische Typenlehre vor. Er unterscheidet zwei Hauptverhaltensweisen gegenüber der Welt, die oknophile und die philobatische. Die erstere ist dadurch gekennzeichnet, dass der Mensch sich an seine Liebesobjekte anklammert und in dieser Anklammerung Schutz und Wonne des Gehaltenseins sucht, zugleich aber beständig gepeinigt wird von der Angst, das Liebesobjekt zu verlieren. Die zweite geht darauf aus, die Objekte zu wechseln, sich von ihnen zu lösen und in der Überwindung der »freundlichen Weiten« zwischen ihnen immer neue Spannung und Angst-Lust (thrill) zu suchen und zugleich eine beständige Neubestätigung der eigenen Geschicklichkeit, die es ermöglicht, immer neue Objekte zu unterwerfen.

Inhalt

  • Vorwort zur deutschen Ausgabe
  • Vorwort zur englischen Ausgabe
  • Einleitung

Erster Teil

Angstlust

  • I. Jahrmarkt und Nervenkitzel (thrills)
  • II. Philobatismus und Oknophilie
  • III. Objektbeziehungen und Angst
  • IV. Aggressivität und Auto-Erotik
  • V. Liebe und Haß
  • VI. Die Realitätsprüfung

Zweiter Teil

Regression

  • VII. Objekt und Subjekt
  • VIII. Flugträume und Traumhintergrund
  • IX. Die Chronologie von Oknophilie und Philobatismus
  • X. Progression um der Regression willen
  • XI. Die Regression in der analytischen Situation
  • XII. Oknophile und philobatische Vorurteile in unserer Theorie und Technik

Dritter Teil

Anhang

  • XIII. Anmerkungen über einige verwandte Gegenstände
    1. Daten zur Geschichte des physikalischen „Thrills"
    2. Sublimierung und Kunst
    3. Die Heilkräfte von Wasser und Luft
    4. Die Psychologie der Motilität
    5. Wasser, Sand und Worte
    6. Das dreiaktige Drama der Sexualität
    7. Prävisuelles Material der Phantasie
  • XIV. Entfernung in Raum und Zeit von Enid Balint
  • Schlußfolgerungen

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb