Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Angst in der Kunst

Ikonografie einer Grundemotion. Mit einem ergänzenden Beitrag von Martina Padberg

Details

Verlag Kohlhammer
Auflage/ Erscheinungsjahr 15.06.2019
Format 25,0 × 21,5 × 1,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 200 Seiten
Abbildungen Mit 70 zum Teil ganzseitigen Abb. und Fotos
ISBN 9783170351509

Kauf-Optionen

49,00 €


Merkliste

Zu diesem Band

Angst - ein normales und sogar überlebensnotwendiges Gefühl. Angst bewahrt vor Gefahren, Angst verleiht Flügel, Angst ist der Nervenkitzel in der Geisterbahn. Angst kann aber auch quälen und zur Erkrankung werden. Die Autorin hat etwa 70 Gemälde und Skulpturen, Fotografien und Installationen zusammengetragen, die von den Künstlern ausdrücklich in den Kontext von Angst, Furcht oder Schrecken gestellt wurden. Ein Bilderbuch der Angst sozusagen, eine Illustration und Reflexion der Angst im Spiegel der Kunst.

Die ausgewählten Werke von z. B. Wilhelm Busch, Edvard Munch, Louise Bourgeois, Andy Warhol, Arnulf Rainer, Markus Lüpertz, Monica Bonvicini oder Anne Imhof repräsentieren verschiedene Epochen und Stilrichtungen. Die farbigen Abbildungen werden begleitet von freien Assoziationen aus dem Blickwinkel der Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie mit Ausflügen in die Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft, Soziologie, Politik, Literatur, Musik, Philosophie und Theologie. Den Bildbetrachtungen vorangestellt ist ein übergreifendes Konzept, das entlang der ausgewählten Werke den Bogen spannt von Angst als Grundemotion, als realem Gefühl, über die körperlichen und kognitiven Symptome von Angst und Angsterkrankungen bis hin zur psychotherapeutischen und pharmakologischen Behandlung der Angst, ergänzt um Aspekte zur Prävention, Aufklärung und Entstigmatisierung der Angst in der Gesellschaft.

Ein Beitrag von Dr. Martina Padberg, M.A., Kunsthistorisches Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, bereichert den Band um eine ausgewiesene kunsthistorische Perspektive.

Aus dem Vorwort der Autorin

"Was veranlasst eine Psychiaterin und Psychotherapeutin, die sich seit über 15 Jahren im klinischen Alltag und in der Forschung mit dem Thema „Angst“ befasst, die Angst in der Kunst zu suchen? Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie werden häufig als Fächer der „sprechenden Medizin“ bezeichnet – das heißt, man nähert sich psychischen Erkrankungen weniger über Apparate und Laboruntersuchungen als vielmehr über das Wort, über das Sprechen und vor allem über das Zuhören. Für genauso bedeutsam in der persönlichen Begegnung mit den Patientinnen und Patienten, in der Diagnostik und Therapie von psychischen Erkrankungen halte ich aber das Sehen, das Hin-Sehen, das Beobachten – im Sinne einer „betrachtenden Medizin“. Welches Medium wäre nun besser geeignet, die Angst zu visualisieren, anschaulich zu machen, im Wortsinn begreifbar und damit unmittelbar erfahrbar werden zu lassen, als die bildende oder gestaltende Kunst? (...)

Dieses Buch möchte daher einen Beitrag leisten zur Phänomenologie der Angst, also zur Lehre vom Sichtbaren, vom Erscheinungsbild der Angst. Der Versuch einer Ikonografie der Angst, einer Illustration und Reflexion der Angst im Spiegel der Kunst. Es handelt sich um eine subjektiv zusammengestellte Selektion von etwa 70 Begegnungen mit dem Thema „Angst“ in Museen, Galerien und Bildbänden, mit Gemälden und Photographien, mit Skulpturen und Installationen, die von den Künstlerinnen und Künstlern ausdrücklich mit den Begriffen „Angst“, „Furcht“, „Panik“ bzw. „Schrecken“ betitelt oder in einen solchen interpretatorischen Zusammenhang gestellt wurden. In unzähligen weiteren Werken, die jedoch nicht Teil dieses Buchs sein können, wird die Angst – wie z. B. bei Edvard Munchs „Schrei“ und Francis Bacons schreiendem „Papst“ oder in Form der Masken und Fratzen von Asger Jorn und James Ensor – in Mimik und Gestik, in Farbe und Atmosphäre eher implizit dargestellt.

Die hier ausgewählten Werke werden jeweils begleitet von freien Assoziationen aus dem Blickwinkel der Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie – mit Ausflügen in die Kunstgeschichte, Soziologie, Politik, Literatur, Musik, Philosophie und Theologie. Den Bildbetrachtungen vorangestellt ist ein übergreifendes Konzept, das entlang der künstlerischen Werke den Bogen spannt von Angst als normaler, überlebensnotwendiger Grundemotion und deren Symptomen, über die realen und berechtigten, aber auch die pathologischen und leidvollen Ängste bis hin zur pharmakologischen und psychotherapeutischen Behandlung der Angst, ergänzt um Aspekte."  - Aus dem Vorwort der Autorin

Inhalt

Furcht, Angst und Angsterkrankungen (Katharina Domschke)

Schau (nicht) hin! Angst in der Kunst (Martina Padberg)

Allgemeines zur Angst

  • Louise BourgeoisClaustrophobia and Omnipotence
  • Ludger GerdesNeon-Stück (Angst)
  • Louise Bourgeois: She lost it
  • Günter BrusGroße Erdangst
  • Odilon Redon: La Peur
  • Franz Marc: Die Angst des Hasen
  • Jean Cocteau: La Peur donnant des ailes au courage
  • René Magritte: Les Compagnons de la Peur
  • Gustave Doré: Fortress of Fear / Le chateau de la peur
  • Anonym: Phobos
  • Kathrin Borer: Don’t sell me fear
  • Francisco de Goya: Disparate de miedo
  • Alfred Kubin: Angst
  • Michael Morgner: Angst
  • Giorgio de Chirico: The Anxious Journey.

Symptome der Angst

  • Charles le Brun: La Crainte
  • Alfred Kubin: Das Grausen
  • Karl Schmidt-Rottluff: Stilleben mit Skulptur ‚Panischer Schrecken‘
  • Yayoi Kusama: Fear of Death
  • Edvard Munch: Angst
  • Louise Bourgeois: Fear
  • Erwin Wurm: Angst / Lache Hochgebirge
  • Paul Klee: Angst
  • Louise Bourgeois: Cell (clothes)
  • Sissel Tolaas: The Fear of Smell – The Smell of Fear
  • Martin Kippenberger: Angst
  • Ernst Barlach: Sorgende Frau
  • Paul Klee: Angstausbruch
  • Sigmar Polke: Angst
  • Max Klinger: Ängste

Reale Angst

  • James Tissot: L‘anxiété de Saint Joseph
  • Markus Lüpertz: Angst im Walde
  • Loredana Nemes 23197
  • A. Paul Weber: Die Angst regiert
  • Rashid Johnson: Untitled Anxious Men
  • Paul Klee: Maske der Furcht
  • Felix Nussbaum: Angst (Selbstbildnis mit seiner Nichte Marianne)
  • Abed Al Kadiri: States of Anxiety.
  • Yves Tanguy: Fear.
  • William Kentridge Rubrics (Torschluss-Panik)
  • Man Ray: L‘Inquietude
  • Christoph Schlingensief: Kirche der Angst
  • A. Paul Weber: Die Angst
  • Rosemarie Trockel: Ich habe Angst

Angsterkrankungen

  • Philip Guston: Anxiety
  • Paul Klee: Angst hinter Fenster
  • Louise Bourgeois: Hours of the Day
  • Arnold Böcklin: Pan erschreckt einen Hirten
  • Käthe Kollwitz: Das Bangen
  • Robert Mickelsen: Separation Anxiety
  • Arnulf Rainer: Angst
  • Oskar Kokoschka: Furcht und Hoffnung (Der Mann tröstet das Weib)
  • Alexandra Galinova: Depression. Der Fall ins Dunkel. (Angst, Depression, Wahnsinn)
  • Wilhelm Busch: Die Versuchung
  • Damien Hirst: Valium 5 mg Roche (Yellow)
  • Gustave Courbet: Le désespéré ou Le fou de peur

Entstehung der Angst

  • Niv Bavarsky: Less Anxious? Thank Your Lucky Genes
  • Hannah Höch: Angst
  • Andy Warhol: Stress!
  • Tracey Emin: MY CUNT IS WET WITH FEAR

Bewältigung und Therapie der Angst

  • Monica Bonvicini:Break It / Fix It
  • Sam Durant: Rainer Schmelzeisen. Fürchte dich nicht
  • Paul Klee:Tänze vor Angst
  • Mau Mau: Fear makes the wolf look bigger
  • Sebastian Gögel: Ohne Furcht

Prävention der Angst und Ausblick

  • Christoph Ebener: Keine Angst
  • Keith Haring: Silence = Death
  • Anne Imhof: Angst
  • Louise Bourgeois: Fears

Literaturverzeichnis / Personenregister / Sachwortregister.

Die Autorin

Katharina Domschke, Univ.-Prof. Dr. Dr., M.A. (USA), ist Ärztliche Direktorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Freiburg. Sie ist eine international führende Expertin auf dem Gebiet der Diagnostik, Therapie und Prävention von Angsterkrankungen sowie deren neurobiologischen Grundlagen.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb