Bestelltelefon: 0800 588 78 30


Hölzer, Klaus (Hg.)

Alfred Adler - aus der Nähe porträtiert

Details

Verlag VTA - Verlag für Tiefenpsychologie und Anthropologie
Auflage/ Erscheinungsjahr 2., verbesserte Auflage; 15.07.2017
Format 22 × 15,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 337 Seiten
Gewicht 650
ISBN 978-3-00-040056-8

Kauf-Optionen

30,00 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Alfred Adler, Arzt und Psychologe, zählt zu den Pionieren der Tiefenpsychologie. Sein wichtigste Anliegen in der von ihm begründeten Schule der "Individualpsychologie" war die Ausarbeitung einer Menschen- und Lebenskenntnis, die allgemeinverständlich ist und zu einer verantwortungsvollen Lebensführung anleitet.

Wien war seine Geburtsstadt und die Wirkungsstätte seiner wichtigsten psychologischen Neuerungen. Ein Kindheitstraum ging für ihn in Erfüllung, als er im letzten Lebensdrittel seinen Lebensmittelpunkt in die USA verlegen und die Individualpsychologie dort verbreiten konnte.

Die bekannte englische Schriftstellerin Phyllis Bottome, Adlers erste Biografin und mit ihm eng befreundet, hat seinen Lebensweg einfühlsam nachgezeichnet. Wenige Tage vor seinem Tod beauftragte er sie, seine Biografie zu schreiben. Ihr temperamentvoller Lebensbericht, der auf zahlreichen persönlichen und schriftlichen Mitteilungen beruht, erweckt seine humorvolle und menschliche Persönlichkeit vor den Augen des Lesers zu neuem Leben.

Über die Autorin

Phyllis Bottome (1882-1963) war eine bedeutende englische Schriftstellerin - populär in Großbritannien und in den USA -, die in der Mitte ihres Lebens eine engagierte Anhängerin der Individualpsychologie wurde. Nach ihrer Begegnung mit Alfred Adler (1870-1937) veranschaulichte sie seine Psychologie in zahlreichen Romanen und Essays. Sie war eine Berichterstatterin der Zeit und schrieb engagiert über politische, soziale, psychologische und pädagogische Themen. Man kann sie keiner bestimmten literarischen Richtung zuordnen. Ihren ersten Roman schrieb sie im Alter von 17 Jahren und war bis zu ihrem 81. Lebensjahr schriftstellerisch tätig. - 30 Jahre lang lebte sie in verschiedenen Ländern. Aufgewachsen in England und den USA - beide Länder bezeichnete sie als ihre Heimat -, lebte sie viele Jahre in der Schweiz, in Österrreich, Frankreich und Deutschland. Daher war sie ungewöhnlich gut über das private und öffentliche Leben dieser Länder informiert, wodurch sie sich eine übernationale Perspektive zu eigen machen konnte. Sie schrieb 33 Romane, 12 Bände Kurzgeschichten sowie Biografien und drei Autobiografien mit individualpsychologisch inspirierten Titeln: "Search for a Soul" (1947), "The Challenge" (1953), "The Goal" (1962).

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb