Bestelltelefon: 0800 588 78 30


Szöllösi, Ingeborg (Hg.)

Aggression

Warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist

Details

Verlag FISCHER Taschenbuch
Auflage/ Erscheinungsjahr 26.06.2014
Format 18,8 × 12,4 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 176 Seiten
Gewicht 139
ISBN 9783596197231

Kauf-Optionen

12,00 €


Merkliste

Das Zeigen von Aggression gilt ´offiziell` in unserer Gesellschaft und besonders für Kinder und Jugendliche als unerwünschtes Verhalten; es gilt als Tabu und wird missbilligt, nicht selten auch geahndet. Was Pädagogen und wohlmeinende Eltern und Erzieher aber mit der undifferenzierten Unterdrückung dieser Affekte, die durchaus in bestimmten Situationen verständlich und nachvollziehbar sein können, anrichten, wie wichtig es ist, diese Impusäußerungen gfs aushalten und zuzulassen und wie man differenzierter mit solchen Gefühlsausbrüchen umgehen kann, zeigt der bekannte Familientherapeut Jesper Juul eindrucksvoll in diesem Buch. Er plädiert für ein radikales Umdenken: Aggressionen sind wichtige Emotionen, die wir entschlüsseln müssen, sonst setzen wir die geistige Gesundheit, das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen unserer Kinder aufs Spiel.

Stimmen zum Buch

»Juuls Buch über Aggression wurde für alle geschrieben, die mit Kindern zu tun haben. Es ist Analyse, Ratgeber und Manifest zugleich und zeigt auf, wie komplex Erziehung heute ist, und wie einfach sie doch sein könnte«

Badische Zeitung

Der Autor

Jesper Juul wurde am 18. April 1948 in Dänemark geboren, wo er mit seinen Eltern und seinem Bruder auch seine Kindheit und Jugend verbrachte. Er beschäftigte sich u. a. mit Badminton und Vogelstudien und war als Pfadfinder unterwegs. Nach der Schule verließ er das Land und befuhr als Schiffskoch den Fernen Osten, arbeitete als Tellerwäscher und Barmann. Mit 18 Jahren nahm er ein Geschichts- und Religionsstudium auf, fühlte sich aber auf Dauer mit praktischer Arbeit wohler, sodass er die akademische Karriere aufgab. Stattdessen widmete er sich nun der Jugend- und Elternarbeit und gründete das Kempler Institut für Familientherapie. Während und nach dem Bosnienkrieg engagierte er sich für Flüchtlinge und Kriegsveteranen. Jesper Juul lebt in zweiter Ehe mit einer Kroatin zusammen. Juul verstarb im Dezember 2019 in seiner Heimat.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb