Bestelltelefon: 0800 588 78 30

Fegert, Jörg M.; Streeck-Fischer, Annette; Freyberger, Harald J. (Hg.)

Adoleszenzpsychiatrie

Psychiatrie und Psychotherapie der Adoleszenz und des jungen Erwachsenenalters

Details

Verlag Schattauer
Auflage/ Erscheinungsjahr 1. Aufl. 2009
Format 28 × 21 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Hardcover
Seiten/ Spieldauer 896 Seiten
Abbildungen 129 Tab.
Gewicht 2630
ISBN 9783608424546

Kauf-Optionen

129,99 €


Merkliste

Zu diesem Handbuch

Die spezifischen Problemfelder und Störungen der Adoleszenz wurden nach Ansicht der Herausgaber bisher weder in der Kinder- und Jugendpsychiatrie noch in der Erwachsenenpsychiatrie ausreichend berücksichtigt.

Die »Adoleszenzpsychiatrie« möchte diese Lücke schließen: Die dezidierten Beiträge des Handbuchs bieten dem erfahrenen Therapeuten wie dem Studierenden einen umfassenden Einblick in die Entwicklungsbedingungen dieser Lebensphase und erläutert ausführlich die relevanten Störungsbilder sowie die Besonderheiten im therapeutischen Umgang mit adoleszenten Patienten. Dem renommierten und kompetenten Autorenteam scheint ein hochkarätiges Referenzwerk für Kinder- und Jugendpsychiater und -psychotherapeuten, Allgemeinmediziner und andere Interessierte gelungen zu sein.

Aus dem Inhalt

I Grundlagen und Rahmenbedingungen

  • Entwicklungsaufgaben der Adoleszenz
  • Religiosität und Grenzerfahrung
  • Adoleszenz und Migration, Krieg und Verfolgung
  • Körper, Geschlecht, Sexualität
  • Neurobiologie der Adoleszenz
  • Bindungsverhalten
  • Adoleszenz und Narzissmus- Adoleszenz und Delinquenz.

II Spezielle Aspekte

  • Gibt es Adoleszentenkrisen?
  • Selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen
  • Der Verlauf psychischer Störungen vom Kindes- zum Erwachsenenalter.

III Störungsbilder

  • Suchtstörungen
  • Schizophrene, wahnhafte und andere psychotische Störungen
  • Affektive Störungen
  • Angststörungen
  • Zwangsstörungen
  • Somatoforme Störungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Dissoziative Störungen
  • Essstörungen
  • Schlafstörungen
  • Somatopsychische Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Borderline-Persönlichkeitsstörung
  • Sexuelle Störungen
  • Geistige Behinderung und Minderbegabung
  • Lese- und Rechtschreibstörung
  • Tiefgreifende Entwicklungsstörungen
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Hyperkinetische Störungen
  • Ticstörungen und Tourettesyndrom.

IV Beratung und Behandlung

  • Das psychodynamische Erstgespräch mit Jugendlichen
  • Prävention
  • Krisenmanagement
  • Psychodynamische Psychotherapie
  • Kognitive-behaviourale Therapie
  • Systemische Psychotherapie
  • Rehabilitation kognitiver Funktionen im Jugendalter
  • Musik-, Ergo-, Kunst-, Körpertherapie
  • Psychotherapie von posttraumatischen Belastungsstörungen
  • Psychoedukation und Selbsthilfemanuale
  • Psychopharmakotherapie.

V Recht und Ethik

  • Aufklärung und Einwilligung
  • Adoleszenz und Jugend im Familien- und Sozialrecht
  • Sozialleistungen
  • Strafrechtliche Täter- und Opferbegutachtung
  • Therapie im Gefängnis und im Maßregelvollzug
  • Fahrtauglichkeit
  • Psychosoziale Hilfssysteme

Über die Herausgeber

Prof. Dr. Jörg Michael Fegert, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie der Universitätsklinik Ulm. Mitherausgeber der Zeitschriften Child and Adolescent Psychiatry and Mental Health, Child and Adolescent Psychopharmacology sowie Frühförderung Interdisziplinär. Arbeitsschwerpunkte: Kindesmisshandlung, Vernachlässigung und sexueller Missbrauch, Psychopharmakologie bei Kindern, Migration, Sozialpsychiatrie und Effizienz psychosozialer Interventionen, Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe.

Dr.med. Annette Streeck-Fischer, Chefärztin der Abteilung Psychotherapie und Psychiatrie von Kindern und Jugendlichen am Asklepios Fachklinikum Tiefenbrunn. Mitherausgeberin der Zeitschrift Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie. Seit 2007 President elect of the International Society of Adolescent Psychiatry and Psychology (ISAPP). Arbeitsschwerpunkte: Adoleszenz, Trauma, Misshandlung und Missbrauch, Gewalt und Rechtsextremismus.

Prof. Dr. med. Harald E. Freyberger, Klinik u. Poliklinik f. Psychiatrie und Psychotherapie der Ernst-Moritz-Arndt-Univ. Greifswald in Stralsund.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

weiterstöbern zum Warenkorb