Bestelltelefon: 0800 588 78 30


Ermann, Michael (Hg.)

Abwehr und Persönlichkeit

Details

Verlag Kohlhammer
Auflage/ Erscheinungsjahr 11.04.2013
Format 21 × 13,5 cm
Einbandart/ Medium/ Ausstattung Paperback
Seiten/ Spieldauer 128 Seiten
Gewicht 179
Reihe Lindauer Beiträge zur Psychotherapie und Psychosomatik
ISBN 9783170229792

Kauf-Optionen

22,90 €


Merkliste

Zu diesem Buch

Was ist Abwehr? Bis heute dominiert die negative Seite ihrer Funktionen: Der Abwehrende schränkt sich selbst ein, verbirgt Wesentliches, Eigenes und entfernt sich gleichsam von sich selbst. Wir übersehen dabei die konstruktive Funktion der Abwehr, die es dem Subjekt doch erst ermöglicht, die vielfachen Einschränkungen und Zumutungen im Verlaufe seiner Sozialisation nicht nur hinzunehmen, sondern auch zur Entwicklung seiner Persönlichkeit und zur Verfeinerung seines ästhetischen und kulturellen Lebens zu nutzen.

Dieses Buch beschreibt die Geschichte der Abwehrkonzepte ausführlich und untersucht die zentrale Rolle von Abwehrvorgängen in der Entwicklung der Persönlichkeit.

Inhalt

Vorwort

1. Vorlesung
Begriff und Geschichte

  • Innere Konflikte

2. Vorlesung
Theorie und Systematik

  • Der Ärger in der Kinokassen-Schlange
  • Abwehr auf der Zeitachse

3. Vorlesung
Das Ich im „Abwehrkampf" als Verlierer und als Sieger

  • Das Ich als Gewinner im „Abwehrkampf"

4. Vorlesung
Interpersonelle Abwehr

  • Die interpersonale Abwehr braucht den anderen Kollusionen
  • Interpersonale Abwehr in sozialen Gruppen
  • Interpersonale Abwehr in Großgruppen und Institutionen
  • Die projektive Identifizierung
  • Die Geschichte der Übertragungskonzepte, zu Ende erzählt

5. Vorlesung
Abwehr im Rahmen der psychoanalytischen Situation

  • Abwehr stützt den Rahmen
  • Der Rahmen der psychoanalytischen Situation
  • Abwehr und Widerstand
  • Die Aufgaben des Analytikers
  • Abwehrdeutungen
  • Die Vorleistung des Analytikers

6. Vorlesung
Abwehr an der Schnittstelle von Individuum und Kultur

  • Sublimierungen
  • Die Anfänge der Persönlichkeitsentwicklung im Hochmittelalter

7. Vorlesung
Die Aufgabe der Psychoanalyse

  • Makro-Perspektive
  • Kann man Abwehr erzeugen?
  • Noch einmal: Die Makro-Perspektive

Literatur / Stichwortverzeichnisn / Personenverzeichnis

Über den Autor

Prof. Dr. Jürgen Körner, Dipl.-Psych., Psychoanalytiker, lehrte Sozialpädagogik an der Freien Universität Berlin und war Gründungspräsident der International Psychoanalytic University Berlin.

Rezensionen

Sie sind eingeladen, Ihre Meinung zum Buch, durchaus auch eine vollständige Rezension, an dieser Stelle zu veröffentlichen. Wir behalten uns vor, unpassende Kommentare zu löschen.

  • 1

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Einkauf fortsetzen zum Warenkorb